Überhöhte REchnung von Envacom

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von piamaus, 6. September 2011.

  1. piamaus

    piamaus Starter

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Wir sind seit 18 Monaten Kunde bei Envacom. Im Juli habe ich telefonisch meine erste Jahresrechnung angefordert. Man hat mir meinen aktuellen Tarif mitgeteilt (der noch genau so günstig war, wie am ersten Tag :p ). Wenige Tage später kam die Rechnung: Satte Preiserhöhung von fast 20% rückwirkend zum 1.Januar :(

    Jetzt reden die sich auch noch heraus, sie hätten die Preiserhöhung im Kundenmagazin angekündigt. Ja, es hat ein Kundenmagazin gegeben, aber wie kündigen die dort für geschätzte 427 unterschiedliche Tarife eine Preiserhöhung an? Und warum tun die sich so schwer, mir eine Kopie davon zus chicken, damit ich das prüfen kann?

    Und überhaupt: wieso weiß denn die nette Dame vom CallCenter auf den Cent genau meinen Tarif vom Januar 2010 - aber nicht den von Juli 2011?

    Ein Schelm, der böses dabei denkt :tongue:

    Liebe Leute von Envacom, ihr solltet doch eigentlich wissen: Keiner eurer Kunden wird hier (oder in anderen Foren) schreiben, weil er eine korrekte Rechnung bekommen hat oder ihr ein paar Cent billiger seit als der Wettbewerb. Aber viele schreiben, wenn sie sich von Euch über den Tisch gezogen fühlen. Genau so lief es auch bei TelDaFax - Als die ersteinmal negativ in den Medien auftauchten, war der Drops gelutscht :D
     
  2. piamaus

    piamaus Starter

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Jetzt kommt es ganz dicke: Nachdem ich Envacom angedroht habe, die Einzugsermächtigung zu widerrufen, haben die doch gleich noch mal schnell GEld von meinem Konto abgebucht: Am 02.09. wurde regulär der Abschlag für September abgebucht, heute wurde der gleiche Betrag noch einmal für den Monat "00.2011" abgebucht.
    Da beweisen die Herrschaften doch, dass Ihnen gar nicht an Problemlösungen gelegen ist, sondern nur an Abzocke!
     
  3. simsim

    simsim Starter

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auch ohne jede auseinandersetzung mit envacom bisher wurde am 2. und am 8. september (also gestern) der abschlag abgebucht, eben für den gleichen, obskuren "Monat". Kann mir das wohl jemand erklären?
    Telefonisch ist dort niemand zu erreichen und ob es je eine zufriedenstellende antwort auf meine mail gibt, scheint bei den hier bisher erschienenen beiträgen doch fraglich.. Soll ich die Lastschrift bei der Bank einfach zurückgeben? ich versteh das nicht..
     
  4. KH61

    KH61 Starter

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe die gleichen Probleme wie ihr mit dem Laden. Bin auch seit 1,5 Jahren Kunde bei denen. Habe auch schon 2 mal per Mail wegen der Jahresabrechnung nachgefragt und nur Ausreden bekommen.

    Jetzt haben sie mir im September auch 2x den Monatsabschlag vom Konto abgebucht. Habe gleich ne Mail mit Aufforderung zur Rückzahlung bis zum 13.09.11 geschickt und rechtliche Schritte/Klage, auch wegen der Jahresabrechnung angedroht.

    Wie ich aber schon in anderen Foren gelesen habe interessiert die sowas wohl nicht.

    Ich lasse am 13.09. den zuviel eingezogenen Betrag von meiner Bank zurück buchen und entziehe dem Laden sofort die Einzugsermächtigung per Einschreiben. Wenns weiterhin Ärger mit dem Laden gibt bin ich gleich die nächsten Tage beim Anwalt und werde mich da mal schlau machen was man gegen solche Geschäftspraktiken als Kunde machen kann.

    Evtl. kann man ja die Bundesnetzagentur oder die Verbraucherschutzzentrale auch noch mal anschreiben und sich über den Laden dort beschweren, denn es haben anscheinend sehr viele Kunden Ärger mit denen.

    Als nächstes werde ich wieder zu unserem örtlichen Stromanbieter zum 01.01.2012 wechseln. Hab keinen Bock auf sonen Sch....laden und ärger.
     
  5. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ein Blick auf das Angebot des örtlichen Anbieters lohnt sich. Aber auch unter den anderen Anbietern gibt es brauchbare. Je weniger ein Anbieter hier im Forum auftaucht, desto besser. Weil gelobt wird wenig, (berechtigt) gemeckert viel. Und genau auf die Bedingungen achten, z.B. Preisgarantie, Laufzeit. Bonus am besten weglassen, viel Bonus=viel Gefahr!
    Grüße
     
  6. mic

    mic Starter

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Uih - jetzt gibt´s schon 2 Envacom-Meckerthreads.

    Ja, auch ich habe am 1. und am 8. jeweils eine Lastschrift auf meinem Konto gefunden. Mail mit Frist ist raus - danach Rücklastschrift.

    Aber Achtung: Wenn ihr die Einzugsermächtigung zurück zieht, kommen Kosten pro Zahlung auf euch zu. Siehe AGBs.

    Ich bin zum 1.10. wieder bei meinem Örtlichen und leiste mir den Luxus des Entzuges der Einzugsermächtigung für die Schlussrechnung. Dort werde ich dann wahrscheinlich den Bonus absetzen.

    Sollte es dann weiterhin Probleme geben, bin ich bei der Verbraucherzentrale.

    Gruß
    Mic
     
  7. KH61

    KH61 Starter

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... ist glaube ich schon der 3te zu Envacom. Habs jetzt auch erst gesehen.
    Ist es nicht möglich das nur ein Meckerthread zu Envacom gemacht wird. Es scheinen ja ne ganze menge Leute Probleme mit denen zu haben.

    Oder kann man das nicht irgendwie anders noch im Internet veröffentlichen wie Envacom mit den Kunden umgeht.

    Vielleicht kann man ja auch eine Sammelbeschwerde bei der Beschwerdestelle der Bundesnetzagentur einreichen damit die mal auf die Firma aufmerksam gemacht werden. Ich werde denen glaube ich mal ne Mail schicken und meinen Fall schildern und auf die vielen Forenbeiträge im Netz zu der Firma hinweisen.

    Das mit den zusätzlichen Zahlungen von 2,50 Euro für die Bearbeitungsgebühr bei Überweisung habe ich gelesen. Ist mir aber lieber als wenn die munter von meinem Konto abbuchen können.

    Gruß KH61
     
  8. mic

    mic Starter

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo KH61,

    heute ist der 13. - hast du den Einzug zurück gegeben ? Meine Frist habe ich leider länger gesetzt, dann werde ich auch das Knöpfen RL drücken.

    Ich habe heute eine Mail an die Verbraucherzentrale geschrieben.

    Du findest alles im großen Meckerthread - unter anderen Stromanbietern.

    Gruß
    Mic
     
  9. KH61

    KH61 Starter

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Mic,
    habe heute den Betrag von meiner Bank zurück buchen lassen. Jede Rückbuchung kostet Envacom 3,- € sagte meine Bank. Das wird für Enva... wohl ganz schön teuer wenn es genügend leute machen denen der Stromabschlag 2 mal diesen Monat abgebucht worden ist.

    Des weiteren ist heute mein Einschreiben mit Rückschein raus, in dem ich meinen Bankeinzug ab sofort widerrufe und eine Frist bis 1.Okt. für die Jahresrechnung und die Erstattung meines Bonus in höhe von 75,- € fordere. Wenn bis zum 1. Oktober nichts von denen kommt oder die meinen nochmal etwas von meinem Konto abzubuchen bin ich sofort beim Anwalt.

    Dann habe ich noch der Bundesnetzagentur meinen Fall gemailt und auf die vielen anderen verärgerten Kunden im Internet hingewiesen. Viel verspreche ich mir zwar nicht davon, aber mal schauen was zurück kommt. Irgendwie wie muß man die ja aufmerksam machen.

    Gebe hier bescheid wenns was neues bei mir gibt.

    Gruß KH61
     
  10. TVRed

    TVRed Starter

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    TV-Redakteurin
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe User,

    für ein bekanntes, nationales TV-Magazin suchen wir nach Personen, die Ärger mit dem hier benannten Anbieter haben – wenn Ihnen beispielsweise der Bonus nicht gutgeschrieben wurde, Sie vergeblich auf eine Jahresabrechnung warten, fehlerhafte Abrechnungen vorliegen oder ähnliches.
    Bitte kontaktieren Sie uns unter: redaktion-thema@metaproductions.de
    Wir freuen uns über Ihre Schilderungen!
     
  11. mic

    mic Starter

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Au ha !

    Also ich werde mich dort melden und meine Fakten bekann geben. Allerdings gehöre ich zu den extrem kamerascheuen Wesen - mit Aufnahmen kann ich dann nicht dienen.
    Aber vielleicht kann ich ja trotzdem was dazu beitragen.

    Passend dazu habe ich auch - man höre und staune - eine Mail von envacom bekommen.
    Ob das mit der Mail an Verivox zusammenhängt ?

    Inhalt ist aber nicht überraschend: Aufgrund der vielen Neukunden und technischen Schwierigkeiten hat sich die Bearbeitung verzögert. Natürlich wird auch das Bedauern ausgedrückt.

    Viele Grüße
    Mic
     
  12. KH61

    KH61 Starter

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mich auch gleich dort gemeldet, obwohl ich glaube ich auch nicht vor einer Kamera stehen möchte. Habe auch meinen Fall geschildert. Da bin ich ja mal gespannt wie es weiter geht.

    Gruß KH61
     
  13. maxyuka

    maxyuka Starter

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    ich habe mich Heute erst registriert, nachdem ich auch auf 800,00 € Rückzahlung aus 2 miteinander viel zu spät erhaltenen Jahresrechnungen warte. Die 30 Tage sind um, Geld ist nicht gekommen, auch kein Bonus.
    So wie ich das sehe, wird von Seiten der Geschäftsleitung (siehe Starmusic)eine ganz fiese Geschäftspolitik betrieben, nach dem Motto verzögern, hinauszögern ohne erkennbare Absicht den Zahlungsverpflichtungen nachzukommen !! Der Großteil der Kunden wird warten und nichts unternehmen, die anderen können sich die Finger wundschreiben oder die Ohren mit der Hotline heiß telefonieren. Multipliziert mit den Summen der Geschädigten geht das sicher in die Millionen! Liebe Forenmitglieder,
    solche Leute gehören unschädlich gemacht!! Ich bin der Meinung, nachdem man sich vom Verbraucherschutz sowie Netzagentur und wie in meinem Versuch auch Netzbetreiber
    keine große Hilfe holen kann, sollte man sich wirklich die Zeit nehmen hier eine Interessengemeinschaft Envacom Geschädigter zu gründen! Und zwar schnellstens, in solchen Fällen hilft nur eine starke Gemeinschaft, die auch Kostenmäßig falls das anfällt, sich gegenseitig unterstützen kann. Es wäre schön wenn sich jetzt möglichst viele Mitglieder melden würden und ihre Unterstützung mitteilen, damit man das auf die Füße stellen kann und dann in der Gemeinschaft geschlossen vorgehen und agieren kann. Ich werde mich auch bei der TV Red melden.

    Gruß Werner -maxyuka-
     
  14. Werner Broesel

    Werner Broesel Starter

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo maxyuka und alle die hier Beiträge schreiben, schreibt doch bitte weiter unter "Probleme mit envacom ENERGY - Anbieter zögert Jahresendabrechnung raus" hier im gleichen Forum. Das ist hier das aktuellste
    :)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!