Stromsperre / Sperrkassierer

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von Ollibahr, 22. Juni 2017.

  1. Ollibahr

    Ollibahr Starter

    Registriert seit:
    22. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schlewig Holstein
    Hallo !

    Konnte vor paar Monaten mal 2 Teilbeträge bei der Eon Nicht Zahlen da ich Ländlich Wohne und das hier mit der Arbeit nicht so toll ist bekomme ich HArtz vier Ich muss dazu sagen das ich bald nach Hamburg umziehe und dann werde ich für mein Geld Arbeiten wie es jeder Tut . So Mit den MAhnungen die Eon gerne Schreibt war ich schnell Über den 100 euro Heisst der Sperrkassierer war da Meine Frage ist da die Forderung ja Gerechtfertigt ist Muss der Sperrkassierer wenn der da ist bei Mir Klingeln ? (Zähler sind nicht in der Wohnung ) beim ersten Besuch hat der nur einen Zettel Im Postkasten gelassen und nicht Gegligelt ich hätte dem etwas Geld Geben können 100€ beim zweiten besuch am 19.6 hat der weder Geklingelt noch einen Zettel da Gelassen ich war beide male wo der da war den ganzen Tag zuhause und soll jetzt Ingesammt für beide besuche von dem fast 115€ bezahlen ich denke nicht das das Rechtens ist einfach einen zettel in Kasten zu Stecken obwohl ich da war hallo war da zahl mal Oder jetzt beim Zweiten "Besuch " weder Zettel noch hat der Geklingelt es KAm einfach von eon ne Rechnung mit dem Neuen TEilbetarg und das Demnächst noch Kosten für eine ERfolglose Sperrung zu Bezahlen sind obwohl ich da war der Kassierer Hätte nur Klingel Müssen Dürfen Die das ? Ich meine da Könnte ich ja auch Irgendwelchen Leuten Zettel Zuschicken hallo ich war da und nun zahl mal 57 € ? Denke nicht das das okay ist kann Jemand mir diese Farge Beantworten bitte ? DANKE
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Warum haben Sie die 100€ nicht von sich aus V O R dem sicherlich angekündigten Besuch des Sperrbeauftragten an E.ON überwiesen? Die Bezahlung einer fälligen Forderung ist eine Bringschuld = künftig besser rühren, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist!

    Und wer den Versorger bei Zahlungsproblemen sofort (tunlichst vor einer Mahnung) kontaktiert und sich um eine Ratenzahlung bemüht (im Regelfall lassen EVU diesbzgl. mit sich reden), der kann solche (berechtigten) Verzugsfolgekosten von vornherein vermeiden.
     
  3. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!