Schätzung des Stromanbieters

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von metallus, 15. Januar 2012.

  1. metallus

    metallus Starter

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    hab gestern meine Stromabrechnung bekommen. Der letzte Monat, also Dezember wurde logischerweise geschätzt, da der Zähler im November abgelesen wurde. Allerdings wurde über das 6 fache meines normalen Monatsverbrauchs geschätzt. Ich verbrauche zw. 50 und 60 kWh im Monat und jetzt haben die 320 kWh für den letzten Monat geschätzt. Dürfen die das so hoch ansetzen, mein Zähler steht über 250 kWh unter dem Wert was die in der Rechnung angegeben haben. Damit komme ich normalerweise 4 Monate hin. Müssen die das neu berechen wenn ich das denen so schildere?

    Danke im Voraus

    MfG Alex
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    in der Regel wird der Jahresverbrauch geschätzt und nicht der Monatsverbrauch. Oder es wird der Verbrauch auf Basis einer vorhandenen früheren Ablesung hochgerechnet.

    Wie auch immer, wenn Dein tatsächlicher Stand deutlich niedriger ist als der verrechnete dann reklamiere einfach die Rechnung.

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!