Problem mit Stromanbieter - Bitte um Euren dringenden Rat!!

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von thxbest, 27. April 2010.

  1. thxbest

    thxbest Starter

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem mit dem alten Stromanbieter:

    Ich bin am 13.02.10 umgezogen und so wie vorher mit dem Anbieter besprochen meinen Zählerstand am letzten Tag der Wohnungsübergabe mitgeteilt. Anschließend kam am 17.02.10 eine Endabrechnung, so dass ich zwar einen Guthaben von 0,8 Cent hatte aber der Anbieter würde erst ein Guthaben ab einem Betrag von 1,- € rückerstatten. Das ist auch nicht die Rede Wert. So weit so gut.

    Nun kam auf einmal unerwartet am 20.04.10 also ca. 2 Monate später eine neue Endabrechnung mit dem Betreff: Stornierte Rechnung vom 17.02.10 und es ist auf einmal eine Gesamtforderung von 383,58 € zu zahlen.
    Die Begründung lautet folgende:

    Zitat:
    „Sehr geehrte…..
    in Ihrer Rechnung vom 17.02.2010 haben wir falsche Abrechnungsdaten zugrunde gelegt. Diese haben wir korrigiert und eine neue Rechnung für Sie erstellt. Wir werden diesen Betrag am 06.05.2010 vom Ihrem Konto abbuchen.“


    Ich bin mit dieser Rechnung absolut nicht einverstanden, bin momentan selber im Ausland und brauche dringend Eure Hilfe !!

    1- Ich möchte schriftlich einen Widerspruch einlegen, nun weiss ich nicht, wie man es am effektivsten formulieren müsste, so dass man es nicht einsehen und bezahlen würde oder Ähnliches?

    2- Ist die Einzugsermächtigung durch die Kündigung nicht bereits aufgehoben?

    3- Kann ich meine Bank vor dem 06.05.2010 informieren, so dass sie diese Abbuchung im Voraus stoppen können?

    Bitte um Eure Tipps und Hilfe!
    Danke Euch allen im Voraus und viele Grüsse
     
  2. Mr. Strom

    Mr. Strom Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    den habe ich auch
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    hast Du denn schonmal direkt bei deinem alten Anbieter nachgefragt welche Abrechnungsdaten falsch waren? Ich würde diesen Punkt vorab klären, dann kannst Du immer noch Widerspruch einlegen.
    Also Hotline des Anbieters anrufen, oder Email hinschicken, in der Hoffnung dein alter Anbieter hat nen guten Kundenservice ;-)

    Ich vermute mal es hängt mit den überlieferten Daten des Netzbetreibers zusammen, dass deine Rechnung korrigiert wurde.

    zu 2. das weiß ich nicht, aber zu
    3. na klar kannst du den Einzug bei deiner Bank verhindern

    Viel Erfolg und beste Grüße

    Mr. Strom
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!