Jahrelang kein Abschlag und Abrechnung

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von juppl04, 18. Oktober 2007.

  1. juppl04

    juppl04 Starter

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,
    über einen Zeitraum von 4 Jahren habe ich von unserem Stromanbieter weder eine Rechnung noch Abschlagszahlungen bekommen. Nun kommt eine Gesamtrechnung von rund € 6.000,--
    Bin ich verpflichtet, diese Summe zu bezahlen oder gibt es ein Gesetz nach dem ich nach dieser Zeit nicht mehr oder nicht alles bezahlen muss?
    Über Ihre baldige Hilfe wäre ich sehr erfreut.
    Viele Grüße!
     
  2. Stromtante

    Stromtante Starter

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Juppl04,

    leider muss ich Dich entäuschen, da der Anspruch seitens des Versorgers weder verjährt noch verwirkt ist.
    Forderungen werden frühestens zwei Wochen nach Zugang der Zahlungsaufforderung fällig. Dies hat zur Folge, dass ohne Rechnung keine Verjährung stattfinden kann.
    Auch eine Verwirkung ist nicht gegeben. Nachzahlungsansprüche wegen unterlassener Ablesung und Abrechnung sind allein aufgrund einer verspäteten Abrechnung nicht als verwirkt anzusehen. Eine Verwirkung kommt auch bei einer jahrelangen Nichtabrechnung nicht in Betracht, weil dem Kunden nach einiger Zeit hätte auffallen müssen, dass ein Fehler beim Versorgungsunternehmen vorliegt, wenn weder der Zähler abgelesen noch eine Rechnung erteilt wird.

    Das heißt für Dich: die Forderung ist berechtigt, und das auch in voller Höhe.

    Schöne Grüße
    Stromtante
     
  3. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    ?( ich werde nie verstehen, wie man über einen langen Zeitraum - 4 Jahre !!! - Strom beziehen kann, ohne auch nur eine Zahlung zu leisten. Es muß doch jedem klar sein, dass es diese Leistung nicht für lau gibt und jeder müßte im eigenen Interesse mal nachfassen, was da los ist.

    Beim Bäcker, beim Metzger, sogar an der Tanke ist es doch auch selbstverständlich, dass man zur Kasse gebeten wird

    Und dann wundert man sich, wenn das dicke Ende doch noch kommt, fängt an zu lamentieren und fühlt sich ungerecht behandelt. 8o ;(

    Wie ich neulich in einem anderen Beitrag schon schrieb: Stillhalten ist halt nicht immer eine gute Idee. Ich nehme an, das passiert Dir nicht nochmal.

    Versuche, eine Teilzahlungsvereinbarung zu erreichen. Das Zahlen bleibt Dir nicht erspart.

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!