hohe Rechnung - beim ausgetauschten Zähler falsch abgelesen?

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von Fabianne, 21. April 2010.

  1. Fabianne

    Fabianne Starter

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bibliothekar
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    kann mir jemand sagen, ob ein alter Stromzähler von den Stadtwerken, die diesen gegen einen neuen ausgetauscht haben, noch eingelagert wird, um z.B. auch nach einem Jahr den letzten Zählerstand nachprüfen zu können?
    Wir haben heute eine Rechnung erhalten, in der für zwei Monate - anschließend wurde der Zähler ausgetauscht - sehr hohe Verbrauchswerte berechnet wurden, die im Vergleich zu den anderen Monaten (u. auch zu den vergangenen Jahren) das zehnfache übersteigen. Vermutlich wurde falsch abgelesen. Wir wollen morgen hingehen und nachfragen, ob der alte Zähler schon entsorgt wurde oder nicht. Macht das Sinn?
     
  2. Mr. Strom

    Mr. Strom Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    den habe ich auch
    Ort:
    Heidelberg
    Hi Fabianne,

    habt ihr den kein Zählerwechsel-Protokoll erhalten? Normalerweise wird bei einem Zählerwechsel ein Protokoll gemacht. Ausbau-Zählerstand des alten Zählers und Einbau-Zählerstand des neuen Zählers. Bei einem 10-fach zu hohen Wert kann es auch daran liegen, dass einmal mit und einmal ohne Komma der Zählerstand erfasst wurde. Nachfragen macht immer Sinn.

    Grüße und viel Erfolg

    Mr. Strom
     
  3. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    die Zähler werden noirmalerweise gesammelt bevor sie verschrottet werden. Versuche es doch einfach mit einem Anruf bei Deinem Netzbetreiber.

    Einen Versuch ist das allemal wert.

    Übrigens: Ein Wechselprotokoll solltest Du schon erhalten haben. Falls nicht, soll das der Netzbetreiber mal raussuchen. Vielleicht ist es auch kein Ablesefehler sonder ein Tippfehler beim Übertrag ins Abrechnungssystem.

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!