Abschlagsbetrag Änderung nötig?

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von Picasso, 12. Juni 2009.

  1. Picasso

    Picasso Starter

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auf Jobsuche
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    http://x
    Hallo zusammen,

    Ich habe die Jahresrechnung von meinem Stromanbieter bekommen, habe nur 361 kWh verbraucht und habe sogar noch eine Rückzahlung erhalten. Vorher habe ich immer 35 Euro monatlich als Abschlag bezahlt, nun stuft mein Stromanbieter runter auf 22 Euro monatlich als Abschlag. Soll ich das so lassen, oder doch lieber nachfragen ob ich wieder 35 Euro monatlich bezahle weil wenn ich mal etwas mehr verbrauche, bin ich beruhigter wenn ich mehr bezahle.

    Aber 12×22,00 Euro = 264,00 Euro – und ich denke nicht das ich das alleine verbrauche, musste dieses mal ja nur 97,88 Euro bezahlen, durch die Abschläge kam ich jedoch auf 140,00 Euro und bekam Guthaben zurück. Also ich denke nicht das ich mehr bezahlen muss als jetzt, weil ich denke nicht das ich mehr verbrauchen werde, was meint ihr was besser ist? So lassen oder aufstocken?

    Bin bei DEW21, liebe Grüsse Picasso!
     
  2. Trucker24

    Trucker24 Kenner

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    erwerbslos
    Ort:
    Hannover
    Hallo Picasso,ich würde meinen das liegt in Deinem Ermessen.Wenn Du
    meinst,der Verbrauch bleibt in etwa so,dann stuf Dich doch selbst wieder hoch,vielleicht so auf 30 Euro,dann ist die vermeindliche
    Nachzahlung in 2010 nicht so hoch,bzw.das Konto ist dann ausgeglichen.In den meißten Fällen kann man das
    ja auf den Homepages der Stromanbieter selber machen.Hoffe ich konnte
    Dir helfen.
    Gruß aus Hannover der
    Trucker24 8)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!