10 Tage wohnen = 1200kwh?

Dieses Thema im Forum "Rechnung und Verbrauch" wurde erstellt von Peezn, 22. Oktober 2013.

  1. Peezn

    Peezn Starter

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja erstmal Hallo.

    Wie man in der Überschrift bereits lesen kann, frage ich mich ... ist es überhaupt möglich?

    Ich wohne hier mit einer Mitbewohnerin in der Wohnung.
    Sie ist so gut wie nie da, bedeutet ich bin so ziemlich der einzige Verbraucher.

    Ich bin von ungefähr 15uhr bis um 23uhr am Pc.
    Natürlich kommt das kochen und tägliche duschen dazu.
    Wir haben aber keine Waschmaschine oder Geschirrspühlmaschine und einen Trockner sowieso nicht.
    Trotz einem durchlauferhitzer, kann doch niemals die zahl entatehen oder?
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    möglich ist alles ;)

    Wenn ich sowas lese stellt sich mir aber immer erst mal die Frage, ob denn richtig abgelesen wurde. Oft wird z.B. übersehen, dass die letzte Stelle des Zählwerkes eine Nachkommastelle ist.

    Zweite Frage ist dann, ob nicht irgendwelche Verbraucher übersehen wurden. Möglicherweise ist z.B. die Mitbewohnerin etwas kälteempfindlich und stellt jetzt in den ersten kalten Tagen einen Heizlüfter auf.

    So long
     
  3. Peezn

    Peezn Starter

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hachja, dieses fiese Komma hat mich doch tatsächlich ziemlich stark altern lassen ...

    Danke für das Augenöffnen! :D

    Eine weitere frage habe ich aber noch ..
    Ich habe den Stromverbrauche provesorisch durch 12 dividiert und mit 360 multipliziert um unseren Jährlichen stromverbrauch auszurechnen. Ist das sinnvoll?

    Ich kam dadurch für 2 Personen auf 3660kwh im Jahr.

    Nun ist das "günstigste" Angebot im Internet von "Immergrün".
    Das wär ein 4200kwh Paket. Also bekomme ich keine Rückzahlung außer am Ende des Jahres einen Erstkundenbonus von 250 Euro.
    Ist das wirklich so schmerzhaft teuer? :(

    Sorry für die aus eurer Sicht möglicherweise "dümmlichen" Fragen, jedoch mache ich das alles zum ersten mal und möchte nicht unbedingt mehr zahlen als ich muss, da ich als Student nicht der reichste bin :D
     
  4. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Ohne genauere Kenntnis des Jahres-Verbrauchs (und vllt. sogar generell) sollten Sie das mit "Paket-Angeboten" besser lassen.

    Und "Immergrün" (wie die Mutter Almado AG) ist einer der Anbieter, die nicht gerade zu empfehlen sind (siehe Forumsbeiträge und noch ausführlicher im Forum des Bundes der Energieverbraucher!).

    Hilfreich können diese Empfehlungen sein: www.bezahlbare-energie.de/aktuell/unsere-kriterien-für-wechselempfehlungen 8)

    Nachtrag: Vielleicht den Wechsel (weg vom Grundversorger) noch etwas vertagen (evtl. sogar bis Mitte Novemer), da in den Vergleichsportalen die ab Januar zu erwartenden Preiserhöhungen vielfach noch nicht berücksichtigt sein dürften!
     
  5. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    Pakettarife wollen in der Tat gut überlegt sein. Das ist nach meiner Meinung nur etwas für Leute mit Erfahrung. Neben dem Wissen über den genauen Verbrauch muss auch klar sein, dass sich an den Lebensumständen keine absehbare Veränderung ergibt, die den Verbrauch verändern könnte.

    Nebenbei - zwei Personen, keine Waschmaschine, kein Trockner und 3600 kWh Verbrauch? Ich würde sagen, diese Einschätzung liegt etwa 30-40 % zu hoch - trotz Durchlauferhitzer...

    So long
     
  6. Peezn

    Peezn Starter

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die wirklich vielen netten Hilfen!

    Ich hoffe es natürlich das 3600 zu hoch ist, dann sollte ich das paket evt doch nicht nehmen ..

    Ist es auch zu hoch, wenn ich wirklich viel am Pc bin .. der kleine dürfte wohl gute 6-8 stunden am Tag laufen und am Wochenende etwas länger :x
     
  7. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    ... und insbesondere nicht einen Anbieter wie den ihrerseits genannten! ;)
     
  8. Quassler

    Quassler Starter

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Fahrlehrer
    Ort:
    Wien
    3600 kommt mir auch extrem hoch vor. Ich arbeite von zu hause aus und mein PC läuft ca. 10 Stunden am Tag und die Waschmaschine auch überproportional oft, da ich und meine Freundin fast täglich Sport machen. Aber ich bin weit weg von den besagten 3600.

    Würd mir das Paket noch überlegen, da ich denke, du brauchst nicht soviel....
     
  9. Jörg25

    Jörg25 Gast

    Möglich ist viel, kommt eben darauf an was du in der Zeit so getrieben hast ;)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!