Versorgungsspannung + Messspannung (Frage an Fachmann)

Dieses Thema im Forum "Netznutzung" wurde erstellt von DonkeyKong, 12. Juli 2013.

  1. DonkeyKong

    DonkeyKong Starter

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Fellbach
    Hallo, ich habe folgende Frage:

    Beim Netzentgelt (Gewerbe) spielt die Versorgungsebene eine große Rolle.
    Hier sind 4 davon:

    (1)
    Versorgungsspannung : Mittelspannung
    Messspannung : Mittelspannung

    (2)
    Versorgungsspannung : Mittelspannung
    Messspannung : Niederspannung

    (3)
    Versorgungsspannung : Umspannung auf Niederspannung
    Messspannung : Niederspannung

    (4)
    Versorgungsspannung : Niederspannung
    Messspannung : Niederspannung


    Hier habe ich folgende Fragen:

    Frage A:
    Wo liegt der Unterschied zwischen Versorgungsspannung und Messspannung?

    Frage B:
    An welcher Stelle des Stromtransports wird definiert, wo die Versorgungsspannung
    stattfindet und wo die Messspannung?

    Frage C:
    Was ist der wesentliche Unterschied zwischen (2) und (3)


    Wäre echt super, wenn das jemand weiß.
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    A) die Versorgungsspannung ist die Spannungsebene, in der die Lieferung erfolgt. Muss für die Nutzung des Stromes die Spannung beispielsweise in eine niedriger Spannungsebene transformiert werden, entstehen dadurch Energieverluste. Diese Energieverluste müssen entsprechend eingepreist werden.

    Erfolgt nun beispielsweise Lieferung in der Mittelspannung und die Messung in der Niederspannung bedeutet das, dass der Trafo nicht dem Kunden gehört und er die Transformationsverluste in Rechnung gestellt bekommt. Der selbe Kunde könnte aber auch einen eigenen Trafo besitzen. Dann erfolgte die Lieferung und die Messung in der Mittelspannung. Damit liegen die Verluste nach der Messung und somit ebenfalls beim Kunden.

    B) Die Frage der Versorgungsspannung wird abhängig von der Anschlußmöglichkeit im Netz und von den Bedürfnissen des Kunden entschieden werden. Gewerbe- und Industriekunden benötigen oft höhere Spannungsebenen.

    Die Frage, wo die Messung stattfindet ist wohle die Frage, wer den Trafo hat. Und das wiederrum ist eine Geldfrage. Die Dinger sind recht teuer.

    C) Bei der Umspannung ist die Verbrauchsstelle mit der Hausanschlußleitung direkt aus der Trafo-/Umspannstation heraus versorgt. Der Strom fließt also nicht durch das Netz der öffentlichen Versorgung.

    So long
     
  3. DonkeyKong

    DonkeyKong Starter

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Fellbach
    Vielen Dank
     
  4. DonkeyKong

    DonkeyKong Starter

    Registriert seit:
    12. Juli 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Fellbach
    hat sich erledigt
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!