Emissionsabgabe?

Dieses Thema im Forum "Netznutzung" wurde erstellt von Bavaria69, 9. Januar 2008.

  1. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich habe da etwas aufgeschnappt, das man für erzeugte Emissionen zahlen soll.
    Angeblich wollen die Stromlieferanten für den CO2 der bei der Stromerzeugung angefallen ist, die Abgaben dafür an die Endkunden weiter berechnen...

    Nun die Fragen, hat jemant etwas genaueres gehört?

    Wenn ja, wie verhält sich das und mit welchen Zusatzkosten ist zu rechnen?

    Gruß

    Carsten
     
  2. strömling

    strömling Stammgast

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bisher habe ich davon noch nix gehört.... jedenfalls is mir das neu.
     
  3. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    @Bavaria:

    Du meinst aber nicht die Bepreisung der CO2-Zertifikate, oder??
     
  4. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Kann sein, die Aussage war das irgend etwas wegen der CO2 Erzeugung/Belastung anstehen könnte/würde.
    In dem Zusammenhang wurde auch ein Stromanbieter genannt, aber wenn das Gesetz oder Zwang werden sollte trifft das ja alle Anbieter. Außer warscheinlich der Ökostrom Anbieter.

    Die Summe die genannt wurde war 30 Euro pro Jahr, aber auf welchen Bezug oder Berechnungsgrundlage????
     
  5. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Die Ökostromanbieter werden da genauso rausfallen, wie Atomstromanbieter.

    Die Zuteilungsrunden sind gemäß TEHG festgelegt. Ein Zertifikat orientiert sich immer an 1t CO2-Ausstoß.Es kommt dann also auf die Bewertung der Kraftwerke an, würde ich sagen.

    Bzw. wie teuer die Zertifikate werden, die der jeweilige Betreiber noch zukaufen muss.
     
  6. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    da liegt ja der Hase im Pfeffer. Werden die AKW´s abgeschaltet und durch Kohlekraftwerke ersetzt, gibt es für diese neuen Kraftwerke keine Zertifikate. Sie müssen also auf dem Markt beschafft werden. Die Folge - steigende Preise bei den Zertifikaten und damit teuerer Strom.

    Und das geht schon früh los, da sich die Banker schon langsam mit den Dingern eindecken um in wenigen Jahren fett daran zu verdienen.

    Schaut Euch den Rohölmarkt an...

    So long.
     
  7. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  8. Bavaria69

    Bavaria69 Fachmann

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    ... toll, wenn die Ohren bei den Lottozahlen nur genau so gut gehen würden...

    Tolle Aussichten, was muss denn noch alles gezahlt werden?

    Fakt ist das sich Bänker mit diesen Zertifikaten ordendlich eindecken, wir kaufen sie denen dann schon ab... ob wir wollen oder nicht
     
  9. grumpi

    grumpi Aufsteiger

    Registriert seit:
    4. Mai 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Deutschland
    ja, das wäre toll!
     
  10. wolle 1252

    wolle 1252 Starter

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Renter
    Ort:
    Berlin
    So nur kurtz zur emissionsabgabe, warum können sich jedes Jahr mehr Betriebe die Vergütung einstecken??? Würd das nicht richtig gepfrüft !!!
    Warum lassen sich das die Leute noch gefallen !!!!
     
  11. wolle 1252

    wolle 1252 Starter

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Renter
    Ort:
    Berlin
     
  12. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    was für eine Emissionsabgabe denn? Und was für eine Vergütung stecken die Betriebe denn da ein? Wieso heisst etwas Abgabe, wenn es eine Vergütung ist?

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!