löwenzahn

Dieses Thema im Forum "Löwenzahn Energie" wurde erstellt von hilo, 19. September 2012.

  1. hilo

    hilo Starter

    Registriert seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    meine anwälti mein

    ich würde Ihnen empfehlen, von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Das klingt ja so, als wenn das nur Ärger geben würde und im Moment kommen Sie so am besten und schnellsten aus dem Vertrag. Das Sonderkündigungsrecht ergibt sich ja aus dem Gesetz, sodass es nicht in den AGBs stehen muss. Aber es sollte sicherlich in dem Erhöhungsschreiben stehen.

    Ich weiß, Sie mögen ja lieber verzwickte Fälle :) Aber ich würde Ihnen hier empfehlen, es kurz und schmerzlos zu machen, wenn der Anbieter so unseriös ist. Hinterher gibt es keine ladungsfähige Anschrift oder so. Hab ich alles schon erlebt.

    also kündigen per einschreiben
    ich würde dann innerhalb der 2 Wochen zum 31.10. kündigen. Normalerweise geht die Kündigung natürlich binnen 2 Wochen (wurde von 4 Wochen gekürzt), aber wahrscheinlich ist der Anbieter auch nicht böse, wenn Sie länger bleiben.

    Sie erhalten dann ja eine Kündigungsbestätigung, da wird drin stehen, welcher Termin es ist. Im Zweifelsfall können Sie dann damit argumentieren, dass Sie das Datum gewählt haben, da Sie von einer Mindestvertragslaufzeit bis zu diesem Zeitpunkt ausgegangen sind wegen der Vorauszahlung. Falls es dann Probleme gibt, schalte ich mich natürlich gerne ein.

    [Sorry, aber bitte keine Werbung im Forum. Die Redaktion]


    Vielen Dank.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!