Kündigung bei Löwenzahn

Dieses Thema im Forum "Löwenzahn Energie" wurde erstellt von Webkater70, 23. Dezember 2012.

  1. Webkater70

    Webkater70 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mein Stromliefervertrag bei LZ läuft Ende Feb. 13 aus. Die Kndigungsfrist lt. AGB sind 8 Wochen. Ich hatte nun vor ca. 10 Tagen meine Kündigung von Hand unterschrieben und das Schreiben eingescannt und als PDF per eMail hingeschickt.
    Ich erhielt von LZ eine automatische Antwort in der mein Ursprünglicher Betreff(Kündigung Stromliefervertrag) noch zu lesen ist.
    Leider habe ich bis heute trotz Bitte in der eMail keine Bestätigung meiner Kündigung erhalten :-(

    Folgende Fragen habe ich:

    - welches Kündigungsdatum muss bei der Kündigung angegeben werden, um den
    Bonusanspruch (1 J Belieferung) nicht zu verlieren ?
    28.02.13 oder 01.03.13 ???

    - was soll ich machen, wenn LZ mir keine Bestätigung schickt ?
    - soll ich nächste Wochen nochmal die gleiche Kündigung per Einschreiben
    hinschicken ?

    Was ist, wenn ich aufgrund des Einschreibens dann auch keine Bestätigung der Kündigung bekomme ?
    Soviel ich weiß, nimmt mich kein neuer Anbieter, wenn er nicht die Kündigungsbestätigung vom Altanbieter vorliegen hat ??!

    Würde es zeitlich reichen, wenn ich HEUTE noch einen neuen Anbieterwechsel vornehme und den neuen Anbieter meinen Vertrag bei LZ kündigen lasse??? Oder reicht das zeitlich bis Ende Dez. nicht mehr ???

    Kann es Probleme geben, wenn ich durch den neuen Anbieter bei LZ kündigen lasse obwohl ich selbst ja schon eine Kündigung an LZ geschickt habe ???


    Danke schonmal für Eure Antworten !!
     
  2. gotti

    gotti Routinier

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Hauptwachtmeister der Kripo Palermo
    Ort:
    Old Germany
    Hallo Webkater,

    die Kündigung erfolgt zum 28.02.13. Mit dem 28.02. bist Du ein ein volles Jahr beliefert worden.

    Kündigungszeit: 8 Wochen ist gleich 56 Tage. Also 28.02. - 56 Tage ist der letzte Kündigungstermin.

    gotti
     
  3. Elektron

    Elektron Starter

    Registriert seit:
    20. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen,
    Löwenzahn ist gleich Flexstrom und schon deshalb ist Vorsicht geraten.
    Ich prophezeie schon jetzt - Löwenzahn wird bei Kündigung des Vertrags zum 28.2.13 die Auszahlung des Bonus verweigern. Bei mir und Flexstrom war das so. Dann am besten die Schlichtungsstelle anrufen und hoffen.
    Kündigung per Einschreiben mit RS schicken. [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

    Grüße
     
  4. christa080

    christa080 Fachmann

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    Re:
    [vorsorglich gelöscht im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe, die Redaktion]

    Das ist eine Falschaussage.
    Ich, meine Mutter und Bekannte haben jeweis von LZ
    eine Kündigungsbestätigung per Mail bekommen.
    Wenn auch nicht sofort und auch nur mit Mahnung per Mail, aber sie sind da, alle zum
    28.02.2013.
    Dazu haben wir rechtzeitig( Nov.) per Mail und Brief gekündigt.
    Die Kündigungsbestätigung ist wichtig, denn sie wollen sich ja einen neuen Versorger suchen.
    Jetzt kommt es darauf an den nicht zu zeitig anzugehen, dann geht auch das schief.
    Ich empfehle daher 6 Wochen vorher.
    Ist bis heute keine Kündigungsbestätigung da und auch nur per Mail und normalen
    Brief gekündigt, bleibt nur noch Einschreiben/Rückschein , damit ein Nachweis vorliegt.
    Als Kündigungsdatum gab ich an 01.01.2013 0:00 Uhr. Machen Versicherungen doch auch so.

    mfg
     
  5. Mythentor

    Mythentor Routinier

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo christa080,
    ich mach es schon immer so!

    Die Kündigung frühzeitig (mind. 30 Tage) als normaler Brief - mit bitte um schriftliche Bestätigung - und im Terminkalender der letzte mögliche sichere Kündigungstermin per Einschreiben mit Rückschein vermerken.

    Normalerweise bestätigen zu 90% der seriösen Firmen den Kündigungstermin.

    Bei der letzten Kündigung habe ich mich sehr geärgert, nach erfolgloser Normalbriefkündigung habe ich das Einschreiben/Rückschein abgesendet (5,60 €) und abends um 19:45 Uhr kam eine Kündigungsbestätigung per Mail auf die Normalbriefkündigung.

    Vorsichtshalber werde ich mich bei FS bei der Kündigung nur per Einschreiben mit Rückschein verlassen. Synchron kann man/frau evtl. da noch per Mail oder Fax Nachdruck verleihen.

    Gruß
    Mythentor
     
  6. Snaggle

    Snaggle Experte

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    interessant wird es ja bei dem Thema Bonusanspruch. Da bin ich schon höchstgespannt, wie LZ das Thema angeht...hihi...
    Ob da rein zufällig und aufgrund eines Fehlers alle Abrechnungen den Bonus nicht drin haben? Ob man sich dann auf Nachfrage noch mal vertut, dass man keinen Anspruch auf dne Bonus hat?
    Das wird herrlich spannend.....

    Gruß Snaggle
     
  7. Ailton

    Ailton Routinier

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    L.E.
    Das Thema "Bonusauszahlung" wird bei diesem Anbieter dann ganz sicher so angegangen, wie man es beim "großen Bruder" (oder der "großen Schwester") handelt und vorlebt. Dieses Thema wird dann auch hier ganz bestimmt ein Dauerbrenner. Ein einheitliches Lösungspatent für uns Kunden wird es aber auch hier wieder nicht geben. Zwischen endlosem Schriftverkehr, Mahnbescheiden und Klagen bei Gericht dürfte wiederum alles Denkbare eintreten und erforderlich werden.
     
  8. Webkater70

    Webkater70 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal noch ne andere Frage in den Zusammenhang.

    Wenn ich die Aussage von Gotti weiter oben richtig verstehe, dann bedeutet 8 Wochen Kündigungsfrist nicht automatsich 2 Monate, sondern tatsächlich nur 56 Tage.
    Mein Vertrag geht bis 28.02. folglich wäre die Kündigungsfrist bis zum 03.01.13

    Ist das so richtig ??

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage:

    Ist es ratsam oder ggf. eher kontraproduktiv, wenn ich beim Anbieterwechsel den ich morgen anstoßen will, zur Sicherheit noch ankreuze, dass ich noch nicht gekündigt habe. Dann muss der neue Anbieter meinen LZ Vertrag noch kündigen, was er hoffentlich noch vor dem 03.01. tun würde und ich hätte somit noch eine weitere Option, dass die Kündiung auch klargeht. Da dies allerdings zeitlich sehr kritisch ist, werde ich morgen die 5,60 EUR für das Einschreiben mit Rückschein investieren.

    Spricht aus Eurer Sicht etwas dagegen, wenn ich im Antrag ankreuze, dass ich noch nicht gekündigt haebe (denn eine Bestätigung seitens LZ steht ja noch aus).

    Grüße Webkater
     
  9. Mythentor

    Mythentor Routinier

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Webkater,
    ich würde es auch so machen wie du geschildert. Zusätzlich noch per Fax mit Sendeverfolgung.

    Aber mal ehrlich, warum so knapp?? Bei Überschneidungen ist doch fast immer Ärger vorprogramiert??

    Gruß
    Andreas
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!