Mal wieder ein neuer...

Dieses Thema im Forum "Ehemalige & insolvente Stromanbieter" wurde erstellt von Flashlight, 21. April 2017.

  1. Flashlight

    Flashlight Starter

    Registriert seit:
    7. Februar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    God dag,

    Aus dem Care-Energy Vertrag habe ich mich letztes Jahr rausgeklagt und bin zu vattenfall gewechselt. Dabei habe ich aber irgendwie kein gutes Gefühl, meine Großeltern wohnen auch direkt neben dem AKW Brunsbüttel. Ich will pünktlich zu Ablauf der Mindestvertragslaufzeit - vielleicht eher - den Stromanbieter wieder wechseln.

    Möglichst günstig und möglichst grün sollte der neue Stromanbieter sein - also, das was alle wollen :'-). Aber hier im StroMa-Forum seid ihr bestimmt etwas besser informiert, als ich!

    Lieben Gruß!
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Ein Versorgerwechsel vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit dürfte wohl nicht möglich sein und wäre zudem aus wirtschaftlichen Gründen auch eher NICHT sinnvoll (oder gibt es beim derzeitigen Vattenfall-Vertrag keinen Bonusanspruch?).

    Bzgl. "Stromanbieter möglichst grün" ist die Absicht zwar löblich, für den Ausbau der erneuerbaren Energien hat das aber kaum eine Bedeutung, denn das wird viel mehr durch öffentliche Förderungen etc. beeinflusst und bestimmt.

    Ich konzentriere mich daher vorrangig auf die Optimierung meiner Energiekosten und halte mich an das seit Jahren bewährte Konzept und die Versorgerempfehlungen des gemeinnützigen e.V. www.bezahlbare-energie.de !
     
  3. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    PS: Bei den Angeboten "grüner Strom" handelt es sich (wie seinerzeit bei Care-Energy) vielfach um grün angestrichenen "Graustrom", tatsächlich also um Mogelpackungen!
     
  4. MarionDeMarco

    MarionDeMarco Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Füssing
    Hallo Zusammen,

    ich verstehe die Frage nicht ganz so. Bei Vattenfall kann man doch auch für ?1,50 € mehr einen Ökostrom bestellen. Also ich würde vielleicht erstmal alles probieren innerhalb des Vattenfall Rahmens, um möglichst in der Laufzeit zu bleiben. Danach kannst du doch wechseln.

    Vielleicht solltest du besser vorab einen
    [Werbung gelöscht] machen. Dann weißt du welche Stromanbieter überhaupt für dich in Frage kommen!


    Ich kann mich REWE47 nicht ganz anschließen. Es gibt durchaus "grüne Anbieter", EWS Schönau fällt mir da ein. Man muss halt genau schauen ob es Anbieter ( wie Vattenfall au ) ist, der nur seine Statistik schönen will mit ner umweltverträglichen Ausgleichsstrategie oder ob da eine Philosophie dahinter steht. Da hat ja Jeder immer noch die Wahl.

    Also Augen auf das nächste Mal. Gleich schon vorab!
     
  5. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    MarionDeMarco,
    Das müssen Sie ja auch nicht, schließlich haben wir Meinungsfreiheit! ;)

    Bei der EWS, deren Engagement beispielhaft ist, sieht es tatsächlich so aus: https://www.ews-schoenau.de/oekostrom !

    Trotzdem bleibe ich bei meiner obigen Meinung und bei dem aufgezeigten Wechselkonzept. Die EWS ist zwar relativ günstig, mir aber zu teuer.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!