Astromo

Dieses Thema im Forum "Ehemalige & insolvente Stromanbieter" wurde erstellt von bernd, 20. Mai 2000.

  1. bernd

    bernd Starter

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Ausbilder
    Ort:
    27578 Bremerhaven
    Wer kann mir Auskunft über Astromo oder Erfahrungen mitteilen ..
    Danke
     
  2. FrankB

    FrankB Starter

    Registriert seit:
    29. September 2000
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe vor längerer Zeit Interesse bei Astromo angemeldet, und vor kurzem anhängende Mail bekommen.
    Mit den Preisen in den Tarifrechnern verschiedener Webseiten hat das aber nichts mehr zu tun.
    Auszug:
    6 Monate Kündigungsfrist
    20Pf/kWh+14,80 je Monat bei 1601-3000kWh/Jahr

    Sehr geehrter Herr ...,

    bereits vor einiger Zeit haben Sie sich für unseren neuen
    astromo.de-Strompool registrieren lassen. Wir möchten uns an dieser Stelle
    für das von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen und Verständnis bedanken und
    können Ihnen nun mitteilen, dass die Verhandlungen mit den Energieversorgern
    abgeschlossen sind. Der astromo.de Pooltarif für Privatkunden steht, der
    Versorgungspartner ist die best energy GmbH, mit Sitz in Berlin.

    Die aktuellen Konditionen und die Vertragsunterlagen können Sie sich unter http://www.astromo.de/info/poolunterlagen.pdf herunterladen. Sollten Sie
    sich für eine Versorgung über unseren Poolpartner entscheiden, möchten wir
    Sie bitten, den Dienstleistungsvertrag und die beiden Vollmachten
    unterschrieben an uns zurückzusenden. Wir werden dann mit der best energy
    GmbH in Ihrem Namen einen Stromlieferungsvertrag abschließen.

    Kommt in Zukunft ein günstigerer Preis zustande, so werden wir Sie
    automatisch informieren, so dass auch Sie Ihre Stromkosten weiterhin
    optimieren können.
     
  3. Redaktion

    Redaktion Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    odwa schreibt im September:
    Werde seit April von astromo.de jeden Monat mit immer neuen Lieferterminen hingehalten!!Erst hatte ich mit Zeus den Ärger und jetzt schon wieder mit astromo.de
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht und welcher wäre zur Zeit (Singletarif) als zuverlässig zu empfehlen??
     
  4. lars

    lars Starter

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    MSR-Techniker
    Ort:
    MVP, 17438 Wolgast
    hallo,
    ich werde seit 1.11.00 über astromo von dsa versorgt, hat zwar 5-monate gedauert aber immerhin reibungslos geklappt und einen noch günstigen tarif gekriegt.
    minus: astromo beantwortet scheinbar keine e-mail´s, die doch erwünscht sind, das sollten sie aber schleunigst abstellen sonsft fühle ich mich noch vorgeführt
     
  5. mattis_d

    mattis_d Starter

    Registriert seit:
    6. Februar 2001
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter IT
    Ort:
    D,82538,Geretsried
    Sehr geehrtes Astromo- Serviceteam,

    jetzt ist das "Fass" übergelaufen und ich werde deshalb im Meinungsforum des strom magazins einen Beitrag über die Abwicklung meiner (ihrer) Kündigung beim Anbieter (Alt-Versorger) Isar-Amperwerke, ins Internet stellen.
    Darum nochmals zur Erinnerung der letzte Vorgang:
    Mit Schreiben vom 24.01.01 hat mir nun IAW mitgeteilt, das die Endabrechnung falsch gestellt wurde und es so darstellt, als ob ich etwas nicht bezahlt habe. (Die falsche Rückzahlung wg. fehlender Abbuchung, i.H. von 118,- DM musste ich jetzt nochmals überweisen.)
    Es ist aber so, dass seit August 2000 folgendes Vorgehen (von IAW) an den Tag gelegt wird.
    1. Mitteilung der DSA über Stromlieferung ab August 2000
    2. Anfrage an Astromo wie die Endabrechnung bzw. Zählerstand abgewickelt wird
    3. Antwort: Ich werde von IAW aufgefordert den Zählerstand abzulesen
    4. Aufforderung von IAW nie erhalten. Ebenso wenig eine Kündigungsbestätigung
    5. Reklamation (eine von 6) an Astromo warum ab August 2 mal Stromkosten abgebucht werden.
    6. Antworten von Astromo bzw. IAW (a) es existiert keine Kündigung, (b) sie ist noch nicht umgesetzt (in der Datenbank)
    7. Weitere Reklamationen an Astromo (monatlich bis November) da nach wie vor 2x Strom abgebucht wird.
    8. Klärung mit Astromo warum DSA überhaupt abbucht, da es nicht sein kann 2x gleichzeitig mit Strom versorgt zu werden.
    9. Antwort von DSA: Da IAW keine Mitteilung über das Versorgungsende gemacht hat, wird von der Belieferung ab August ausgegangen.
    10. Am 13.12.00 habe ich endlich von IAW eine Endabrechnung erhalten, mit dem Hinweis ich hätte keine Angaben über den Zählerstand gemacht (siehe 3./4.), darum erfolgt eine Verbrauchschätzung. (Es erfolgten 3 falsche Abbuchungen und für November nochmals eine Nachforderung inkl. MAHNUNG!!!!), da ja die Berechnung falsch war und es wohl nach einer Endabrechnung nicht mehr möglich ist eine Konto-Abbuchung durchzuführen.
    11. Am 24.01.erhielt ich von IAW die Korrektur bzw. Erläuterung der falschen Berechnung.
    12. Da bis heute von DSA keine Jahresabrechnung (unbekannter Termin) vorliegt, muss ich annehmen das IAW weder das Versorgungsende (genauen Termin) noch den geschätzten Zählerstand ( immer noch keine Zählerstandsablesung durchführte bzw. mich dazu aufgefordert hat) an DSA gemeldet hatte.
    Dies wird wohl noch weitere Probleme nach sich ziehen!
     
  6. guenter.lang

    guenter.lang Starter

    Registriert seit:
    13. März 2001
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger
    Ort:
    D, 51429 Bergisch Gladbach
    Der von astromo.de propagierte Strompool kann doch wohl nur ein Witz sein. Wenn die von astromo.de durch Kundenbündelung "ausgehandelten" Konditionen genau den Konditionen entsprechen, die jeder Normalsterbliche auch so beim Poollieferanten BestEnergy erhalten kann, bedarf es sicherlich keiner Poolbildung. Oder beteiligt BestEnergy astromo.de vielleicht erfolgsabhängig?

    Am 25.01.2001 beantragte ich bei astromo.de den Family-Strompool, welcher mir am 06.02.2001 mit einer Grundgebühr von DM 19,00, einem Preis je kWh von DM 0,19 und einer Erstlaufzeit von 6 Monaten auch bestätigt wurde. Die Stromlieferung sollte zum 01.05.2001 beginnen; zu diesem Zeitpunkt hatte ich den Vertrag bei meinem bisherigen Stromlieferanten E.On (vormals BAYERNWERK) selbst gekündigt. Da ich dort recht interessante Konditionen hatte, war mir schon an einer Vertragslaufzeit bis zum 01.05.2001 gelegen. Das ich diese ganzen Umstände astromo.de gegenüber selbstverständlich minutiös dargelegt habe, bedarf wohl keiner besonderen Betonung.

    Im Gegensatz zu meiner Vorgabe setzte nun BestEnergy alles daran, meinen bereits gekündigten Vertrag bei E.On nochmals vorzeitig zu kündigen, um mit der für mich teureren Stromlieferung beginnen zu können. Um diese Sachlage zu bereinigen, bedurfte es erheblichen Schriftverkehrs.

    Jetzt nun erhielt ich von BestEnergy ein freundliches Schreiben, dass man mir derzeit irrtümlich die alten Konditionen angeboten hätte, die sie ab dem 01.04.2001 nicht mehr anbieten könnten. Ersatzweise machte man mir das Wahnsinnsangebot einer monatlichen Grundgebühr von DM 22,00, einem Arbeitspreis pro kWh von DM 0,22 und einer Laufzeit von 6 Monaten. Dies erbrächte im Vergleich zu meinem örtlichen Versorger die Riesenersparnis von DM 64,00 jährlich. Wohlgemerkt: diese Preiserhöhung fand statt, bevor es überhaupt zu einer Stromlieferung durch BestEnergy gekommen war!

    Für eine solche Miniaturersparnis sollte niemand die Mühen und Kosten auf sich nehmen und versuchen, den Stromlieferanten zu wechseln! - Selbstverständlich habe ich den Dienstleistungsvertrag bei astromo.de und den Stromliefervertrag bei BestEnergy sofort gekündigt, was von beiden dann auch bestätigt wurde!

    Fazit: Außer Spesen nichts gewesen!

    [Dieser Beitrag wurde von guenter.lang am 14.03.2001 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von guenter.lang am 14.03.2001 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von guenter.lang am 19.03.2001 editiert.]

    [Dieser Beitrag wurde von guenter.lang am 19.03.2001 editiert.]
     
  7. czarek

    czarek Starter

    Registriert seit:
    14. Juli 2001
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    84028 Landshut
    Ich finde es eine bodenlose Frechheit, dass die Kunden nicht informiert werden. Am 10.07.2001 erreichte mich ein Brief meiner Stadtwerke, dass Energybynet AG / Astromo.de mich seit dem 01.07.2001 wegen Insolvenz nicht mehr mit Strom beliefert und ich zur Zeit eine Notstromversorgung bekomme die 51,14 Pf/kWh kostet! Von Astromo ist keine Hilfe zu erwarten, weil sämtliche Telefonhotlines abgeschaltet sind! Es gibt auch keine Informationen darüber auf der Homepage. Eine Frechheit²
    Ich werde diese Erfahrung in sämtlichen Strom-Foren bekanntgeben, damit alle gewarnt werden und nicht wie ich auf diese unkompetente Firma reinfallen!!!
     
  8. Tommy

    Tommy Starter

    Registriert seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Betriebswirt
    Ort:
    72275 Alpirsbach
    Ich wurde von meinen Stadtwerken informiert, daß Energybynet pleite ist. Gleichzeitig wurde eine Forderung an mich gestellt, das ich die nicht bezahlten Beträge bitte an meine Stadtwerke bezahlen soll, da ich ja jetzt wieder Kunde bei ihnen sei.

    Meine Stadtwerke sollten doch ihre Forderungen an energybynet stelle?

    Wer kann mir Tips geben, wie ich mich verhalten soll?
     
  9. Bernd Stecher

    Bernd Stecher Starter

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Deutschland,27578 Bremerhaven
    Also jetzt bin ich 1 Jahr bei Astromo ,und ich denke Vorsicht. Mehrmalige Anfragen bei Astromo führten nicht zum Erfolg keine Antworten auf Faxe ,Telefon oder Mail.
    Da ich über Astromostrompool bei der Deutschen Strom AG bin kann ich über beide nur sagen auf Anfragen keine Reaktion.Und nun der Hammer.Die DSA erhöht nach einem Jahr deutlich die Preise .Was soll man davon halten,Astromo nicht mehr ansprechbar,DSA nur ein Anrufbeantworter...auch da kein Rückruf.Klasse!!! Herzlichen Dank auch an unsere Politiker für den freien Strommarkt ..da kann ich nur lachen.
    Aber hier gibt es ja viele Beispiele z.B.Briefmonopol.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen meldet euch bitte.

    Ahhh......DSA ist wieder online 04065031110 warum wird diese kostenkünstige Nummer wohl nicht für jeden angeboten?
    Ich erfuhr ,warum mein Anruf nicht entgegengenommen wurde das die DSA überlastet war.Komisch..auf Radio Bremen wurde mitgeteilt das die DSA in Achim von den alten Stromversorger übernommen wurde.Dies bestätigte mir auch die Verbraucherzentrale Bremerhaven.!!!In diesen Monat wurden 2 Beiträge abgebucht(August 2001) Ups.. komisches Gefühl drängt sich in mir auf .

    [Dieser Beitrag wurde von Bernd Stecher am 31.07.2001 editiert.]



    [Dieser Beitrag wurde von Bernd Stecher am 05.08.2001 editiert.]
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!