werde mit Rechnungen konfrontiert obwohl nie kunde von Flexstrom

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von kappi, 20. Oktober 2016.

  1. kappi

    kappi Starter

    Registriert seit:
    20. Oktober 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sohn
    Ort:
    aus dem Bauch meiner Mutti
    Homepage:
    mittlerweile kontaktieren mich 20 rechstanwälte und Inkassounternehmen.

    hatte eine Ablehnung von Flexstrom bekommen weil ich nicht den Jahresbeitrag auf einmal im Vorraus bezahlen wollte. wär auch doof gewesen.
    Sie hatten mich damals als Kunden nachweislich abgelehnt. nun wollen die trotzdem Geld. ich hatte aber nie einen Vertrag mit denen.
    muss ich den Rechtsanwälten das jedesmal aufs Neue erklären?
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Wenn's wirklich keinen Vertrag gab, kann es auch keine Aufforderung zur Zahlung des Jahresbetrages gegeben haben.

    Irgendwas an Ihrer Darstellung des Sachverhalts scheint nicht ganz stimmig zu sein. ?(
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!