[vom Admin gelöscht]

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von FlexStromWarner, 11. März 2008.

  1. FlexStromWarner

    FlexStromWarner Starter

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    http://www.verbraucherzentrale.de/
    [Beitrag teilweise gelöscht. Es ist nicht erlaubt, interne E-Mail-Kommunikation und Daten Dritter im Forum zu veröffentlichen. Zudem bitten wir um eine sachliche Diskussion und keine Beleidigungen. Danke für Dein Verständnis, die Redaktion]
     
  2. Hanfiey

    Hanfiey Starter

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen, ich kann auch nur von dem Verein abraten.Eine neue Masche ist es zu behaupten der Zählerstand liege noch nicht vor und deshalb ist eine Abrechnung nicht möglich.
    Ich rate jedem dem Flexstrom Geld schuldig ist das Gerichtliche Mahnverfahren anzuwenden.

    Schritt 1:Frist setzen, am besten per Einschreiben (3 Wochen)

    Schritt 2:unter http://www.onlinemahnbescheid.de/infos_010.html kann jeder online ein Inkassounternehmen beauftragen. Das Kostet ca50% der Summe die Ihr von Flex haben wollt.

    Schritt 3: Keine Angst Ihr bekommt eure Auslagen plus Zinsen von Flex erstattet

    Schritt 4: Geld kassieren und nächstes mal vorsichtiger sein!!
     
  3. Juri

    Juri Starter

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    http://www.keine-Angabe.de
    Herr Paass hat unmittelbar nach Eingang des End-Zählerstandes von der SW Kiel seine Schlussrechnung erhalten. Mit dieser Schlussrechnung erhielt Herr Paass auch sein versprochenen Bonus von 50,00 Euro. Von Abzocke kann hier also keine Rede sein. Der Aktionsbonus wurde 14 Tage nach Erstellen der Endabrechnung auf das Konto von Herrn Paass überwiesen.
     
  4. denim42

    denim42 Starter

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ich weiß nicht, was bei dir vorgefallen ist, aber wir haben bis jetzt keine Probleme mit Flexstrom gehabt. Den Bonus haben wir immer erhalten...
     
  5. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Hanfiey
    Das stimmt so aber nicht! Über diesen Link beauftragt man eine Rechtsanwaltskanzlei (!), einen gerichtlichen Mahnbescheid zu erstellen!!! Umsonst machen die das aber nicht. Der einfachere Weg ist doch, diesen Mahnbescheid selbst online zu erstellen, was aber mit weit geringeren Kosten verbunden ist.
    Zu Schritt 4 : abwarten!
    Gruß KCH
     
  6. Geschädigter

    Geschädigter Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diese Firma ist geradezu unmenschlich im Umgang mit jedermann, der sich mit ihnen einlässt. Ich habe seit Jahren massive Probleme mit diesem Firmengeflecht. Wer etwas genauer über diese Firma nachforscht, wird auf ihre Vergangenheit und die der Mundt-Brüder stoßen und die Finger von diesen Firmen lassen. Bei denen zählt nur eines: Kassieren und sich dann nicht mehr für die Kunden interessieren. Bitte warnt jedermann davor, Verträge bei denen abzuschliessen. Es sind nur Lockangebote und plötzliche Preiserhöhungen. Wer weiss, was Innoflex damals getrieben hat, weiss Bescheid. Klicken Sie mal hier:http://www.szene-insider.com/viewtopic.php?f=91&t=828&p=6105
    Hier sind die Beweise dafür, wie die mit einem Unschuldigen Menschen umgehen. Das möchte ich jedem ersparen. FINGER WEG!!!!
     
  7. Geschädigter

    Geschädigter Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bereite zusammen mit meinem Anwalt eine Oppositionsklage gegen die Firma United Network Industries vor. Ich wurde jahrelang zu Unrecht von denen verklagt, weil ich die Leute warnen wollte. Ich wurde vor Gericht als Lügner hingestellt. Der Anwalt dieser Firma hat mir gedroht, dass wenn ich einen Vergleich nicht unterschreibe und 5000,-- Euro an die Sekretärin Karoline L. bezahlen werde, würde es meiner Familie schlecht ergehen. Vor Gericht hat er 80,-- Euro verheimlicht, die ich bezahlt habe und wollte sie trotzdem mit einklagen. Er hat sich geweigert, die Anzeige gegen mich zurückzuziehen. Wenn es überhaupt eine Klage gegeben hat. Er hat es von Anfang an nur aufs Geld abgesehen. Jetzt benötige ich Zeugen, die bereit sind, auszusagen, was das wirklich für eine Firma ist. Der Anwalt hat vor Gericht angegeben, er wäre Geschäftsführer der United Network Industries gewesen. Stimmt nicht: Er war Geschäftsführer von Germanway, der Nachfolgefirma von Innoflex. Ausserdem suche ich Leute, die über die Vergangenheit der Mundt-Brüder Bescheid wissen und über die Geschäftsmethoden der Germanway. Dem Richter haben sie aufgetischt, dass man nur einmal was verdienen kann. Dass man aber als Vertriebspartner an den von ihm geworbenen Vertriebspartnern mitverdient, wird verheimlicht. Bitte meldet euch in diesem Forum. Klickt mal den Link in meinem vorigen Beitrag an, da findet ihr die hochgeladenen Beweise dafür, was die mit einem unschuldigen Menschen machen. Ich freue mich über möglichst viele Zeugen, die bereit sind, auszusagen.
     
  8. isewing

    isewing Starter

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also habe auch Ärger mit dieser Firma, die sind in der Tat kriminell,
    die haben mir doch tatsächlich Geld vom Konto abgebucht ohne Einzugser-
    mächtigung, toll ne. Was man als Verbraucher so alles mitmachen muss.
    Also, wenn du einen Zeugen suchst, ich bin gerne bereit.
    Habe auch alle Unterlagen komplett. Mir wollen Sie den Bonus von 125€
    nicht erstatten. Wie gesagt, dass muss jetzt eben der Richter entscheiden, ich müsste mittlerweile schon 4 stellig entschädigt werden
    von denen, um meine Klageabsicht zu vergessen.

    lg

    Ingo
     
  9. umo2000

    umo2000 Starter

    Registriert seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vorsicht bei Flexstrom.
    Hallo ich kann nur von Flexstrom abraten, Preise werden trotz Jahresvorauszahlung erhöht, Vertrag verlängert sich automatisch mit über 30% Erhöhung, dann weitere Preiserhöhungen. :( :( Das Beste bei denen sind die Anwälte. Sucht euch jemand Seriösen.
    Viel Erfolg
    umo2000
     
  10. Geschädigter

    Geschädigter Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das war schon immer so bei denen. Die geben sich als was anderes aus, als was sie sind. Ich sage nur Ex-Innoflex und jetzt Germanway. Leute anwerben, die zuerst einen Haufen Geld investieren müssen, dann sündteure Seminare besuchen, den Leuten völlig überteuerte Strom- Telefon und Gasverträge andrehen. Und jeder, der über einem ist verdient mit. Die Rechnung kann sich nicht ausgehen. Und hinter alldem steht die Mundt-Sekte. Dieser saubere Anwalt, der früher Geschäftsführer bei Germanway war und falsche Adressen angibt, war früher in der Nähe von München tätig. Was bitte treibt ein "seriöser" Berliner Anwalt in München? Als Geschäftsführer einer "seriösen" Firma? Ich finde es nur schlimm, dass das Gericht nichts dagegen unternimmt!
     
  11. Gruenmann

    Gruenmann Starter

    Registriert seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Auch ich hatte erst meine Probleme mit der Bonusüberweisung. Ich habe mich dann jedoch mit dem Flex-Call center auseinandergesetzt und rasch meinen Bonus überwiesen bekommen. Mahnbescheide sind somit meiner Meinung nach überflüssig.
     
  12. Hanfiey

    Hanfiey Starter

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    "Das stimmt so aber nicht! Über diesen Link beauftragt man eine Rechtsanwaltskanzlei (!), einen gerichtlichen Mahnbescheid zu erstellen!!! Umsonst machen die das aber nicht. Der einfachere Weg ist doch, diesen Mahnbescheid selbst online zu erstellen, was aber mit weit geringeren Kosten verbunden ist."

    Was anderes steht da auch nicht! und bei einem "Selbstversuch" wird das unter Garantie in die Hose äh Geldbeutel gehen.
    Es gibt allerdings auch Menschen die Vollprofis sind und das alles fristgerecht und juristisch einwandfrei auf die Reihe bekommen, aber wozu die Mühe wenn die Firma Ihre Auslagen bezahlen muss. Vorrausgesetzt die Ansprüche sind gerechtfertigt und ein andere Weg war erfolglos ( Ich lass mir doch nicht Monatelang auf der Nase rumtanzen).
    Vielleicht ist mittlerweile ja auch besserung eingetreten.

    Gruß hanfiey
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!