Vollstreckungsbescheid ausfüllen

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von stromopfer, 14. Februar 2013.

  1. stromopfer

    stromopfer Starter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo liebe forummitglieder,

    nachdem ich nun einen online-mahnantrag gestellt habe und 2 wochen vergangen sind, ohne das etwas von FS rückerstattet worden ist, sitze ich nun wieder vor einem vollstreckungsbescheid und habe einige fragen :-(

    ERSTENS:
    in zeile 5 werde ich folgendes gefragt:
    1 - die zustellung des vollstreckungsbescheids soll vom gericht veranlasst werden
    2 - ich möchte den vollstreckungsbescheid selbst durch einen gerichtsvollzieher zustellen lassen und beantrage, mir den bescheid für diesen zweck in ausfertigung zu übergeben

    was ist hier denn richtig? 1 oder 2? :-/

    ZWEITENS:
    in zeile 7 werde ich folgendes gefragt:
    ich beantrage auszusprechen, das die kosten des verfahrens ab erlass des vollstreckungsbescheids mit 5%-punkten über den jeweiligen basiszinssatz zu verzinsen sind.

    hier ankreuen oder lieber nicht? :-/ dann wird noch nach einem betrag gefragt (bei rechtsanwalt oder rechtsbeistand: anstelle der auslagenpauschale werden die nebenstehenden auslagen verlangt, deren richtigkeit versichert wird) muss ich hier einen betrag eingeben? :-/

    DRITENS:
    ganz zum schluss, zeile 15 wird man noch folgendes gefragt:
    der anstragsteller wird nunmehr durch mich als prozessbevollmächtigtem vertretten, ordnungsgemäße bevollmächtigung versichere ich. bitte angaben auf gesondertem blatt, das fest mit diesem antrag zu verbinden ist.

    was hat das denn zu bedeuten? :-(

    ich hoffe jemand hat schon bisschen erfahrungen gemacht mit einem vollstreckungsbescheid und kann mir hier ein paar tipps geben...
     
  2. Friefrie

    Friefrie Gast

    Hallo,

    [von der Redaktion gelöscht]

    zu 1. - lass den VB vom Gericht zustellen
    zu 2. - ankreuzen - ansonsten, wenn du keinen RA hinzuziehst, nichts eintragen
    zu 3. - es gibt die Möglichkeit, den Mahnbescheid selbst zu beantragen, dann aber für VB usw. doch noch einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Dort würde sich der RA eintragen. Wenn du alleine weitermachst, brauchst du da nichts eintragen.

    Viele Grüße
    Fritz Frie
     
  3. Ailton

    Ailton Routinier

    Registriert seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    L.E.
    [von der Redaktion gelöscht]
    Übrigens, auf der Rückseite der beigefügten Kopie des VB werden sämtliche Punkte noch einmal recht ausführlich erläutert. Vielleicht helfen dies Punkte ja auch noch ein wenig beim Ausfüllen!?
    Viel Erfolg!
     
  4. stromopfer

    stromopfer Starter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo ihr beiden, vielen dank für die infos. ich habe heute auch nochmal beim mahngericht angerufen und die haben mir auch gerne weitergeholfen...

    wie geht es eigentlich weiter wenn FS auch in den zwei wochen nach dem VB nicht reagiert? es heißt, ich habe dann einen VB und ich kann den gerichtsvollzieher losschicken damit er das geld einfordert. aber an wen genau schicke ich den VB und ist noch ein entsprechender antrag auszufüllen? und wie lange dauert das ganze?
     
  5. Snaggle

    Snaggle Experte

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    dann bekommst du vom Gericht einen Titel zugeschickt. Den schickst du samt Antrag auf Vollstreckung an die zuständigen Gerichtsvollzieher-Verteilerstelle. Adresse findest auf der Gerichtseite. Bei Unklarheiten würde ich einen von denen dann vorher anrufen.
    Muster, wie das aussieht, findet ma nim Internet....kann m.W. im Prinzip unförmlich erfolgen, solange alle notwendigen Infos drin sind. Man ist da also nciht an eine Vorgabe gebunden wie bei dem Mahnbescheid.

    http://www.google.de/search?hl=de&q...38,d.bGE&fp=8390398fadb3f174&biw=1680&bih=876

    Gruß Snaggle
     
  6. stromopfer

    stromopfer Starter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi snaggle,

    wie lautet denn die gerichtsseite? :rolleyes:

    im online-mahnantrag wurde mal das amtsgericht berlin tiergarten genannt, wär das evtl. die gefragte stelle? also FS hat ja ihren sitz in berlin... was wär da denn die genaue Gerichtsvollzieher-Verteilerstelle?

    VG
     
  7. Snaggle

    Snaggle Experte

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich gehe daovn aus, dass es Amtsgericht Mitte ist, da es seit März 2013 zuständig ist statt Tiergarten. Daher werden Klagen ja auch nur noch da geführt. Früher war es Tiergarten. Warum du es jetzt noch genannt bekommst...keine Ahnung...eigentlcih wohl ein Fehler....

    http://www.berlin.de/imperia/md/con...541919&file=endversion_hinweis.umzug_3_12.pdf

    Hier ein vordruck:

    http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/kg/formularserver/zwangsvollstreckung.html

    Unten eine Rufnummer...

    http://www.berlin.de/sen/justiz/gerichte/ag/mitte/verkehr.html

    Gruß Snaggle
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!