Preiserhöhung um 90% rechtens?

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von MistelWong, 20. September 2012.

  1. MistelWong

    MistelWong Starter

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Juni 2011 habe ich mit Flexstrom einen Stromliefervertrag 2400er abgeschlossen. Die Stromkosten für dieses Paket betrugen 360€ + 90€ Grundgebühr.
    Auf dieses Paket wurden mir die üblichen 220€ Bonus, berechenbar nach 12 Monaten fürs zweite Jahr gewährt. Also effektiv 230€ fürs erste Jahr.
    Die Kosten allerdings fürs zweite Jahr betragen jetzt jedoch 818€, obwohl der Tarif nach wie vor für 332€ mit eingerechnetem Bonus für Neukunden vertrieben wird.
    Natürlich will Flexstrom mit dieser Preispolitik erreichen, dass ich den Vertrag vorzeitig kündige und auf den Bonus verzichte.

    Die Frage ist jedoch, darf FS den Preis um 90% erhöhen, völlig unabhängig vom tatsächlichen Marktpreis?
     
  2. AlBundy

    AlBundy Routinier

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kündige besser und nimm Dir gleich einen RA :p

    Nee, sei froh, wenn Du bei der Firma mit wenig Kosten und Ärger den Abgang machen kannst, das ist durchaus ernst gemeint!!
     
  3. christa080

    christa080 Fachmann

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo MistelWong,

    ja Flexstrom macht das seit Jahren so. Scheint also nicht verboten.
    Da mir die Praxis bekannt ist muss ich an ihren mitgeteilten Daten zweifeln.
    Das wäre ein kWh Preis von 30 Cent. Das müssen Sie beweisen, ich glaub das nicht.
    Der Preis der im Internet angeboten wird ist immer nur für Neukunden. Im zweiten
    Jahr haben sie darauf keinen Anspruch.
    Es verbietet ihnen aber auch niemand nach 12 Monaten auszusteigen, wenn Ihnen der
    Preis nicht zusagt.
    Da sie erst vor über einem Jahr eien Abschluss getätigt haben, gehe ich davon aus
    das sie gewußt haben wie es läuft. Steht doch genug in den verschiedenen Foren.

    mfg
     
  4. Hurrikan

    Hurrikan Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe ein ähnliches Angebot bekommen für 819,89 davon solle ich meinen Bonus vom Vorjahr abziehen und nur noch 579,89 mit Preisgarantie und 507,89 ohne Preisgarantie bezahlen. Arbeitspreis wird mit 0,26412 €/kwh angegeben Grundgebühr 9,50 €. Auffällig ist auch, dass der Bonus entgegen den AGB nicht mit der 1.Jahresrechnung verrechnet werden sollte sondern aufs 2. Jahr angerechnet werden sollte. Das lässt ganz klar Vorsatz erkennen. Natürlich habe ich daraufhin gekündigt

    Für Neukunden gibts den gleichen Tarif aber für 276,84 incl. 99 € Bonus. Hier wird der Arbeitspreis mit 0,1316 €/kwh und einer Grundgebühr mit 5 € angegeben.

    Selbst mein Grundversorger ohne Vertragsbindung ist mit 705 € 42 € billiger.

    Also selbst wenn wir die Neukundenbonis weglassen, gibts unterschiedliche Preise.
    375,84 zu 747,89 (abzgl. Preisgarantie)macht 99% mehr für Bestandskunden.

    Bestandskundentarife sind bei FS nich öffentlich einsehbar und bekommt jeder nach Gutsherrenart.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!