Neukundenbonus doch erhalten?

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von Yogi303, 5. Oktober 2011.

  1. Yogi303

    Yogi303 Starter

    Registriert seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo zusammen,

    habe schon einige Diskussionen hier gelesen und muss mich leider auch als etwas naiv bezeichnen.....:(
    Ich habe auch einen Vertrag bei FS abgeschlossen. Zu für mich damals guten Konditionen! Auch mir wurde damals am Telefon der Neukundenbonus von 120 € zugesagt, auch wenn ich nur 12 Monate bei FS unter Vertrag stehe. Jetzt nach 9 Monaten hab ich eine neue Abschlagszahlung von FS erhalten und nach einem Telefonat mit denen und ordentlichem studieren meiner Unterlagen muss ich mir nun eingestehen, dass ich etwas naiv gehandelt habt. Naja aus Fehlern lernt man!
    Um den Schaden möglichst gering zu halten haben ich mir nun folgendes gedacht:

    Laut FS steht die Aussage: "Der Bonus entfällt bei Kündigung innerhalb des ersten Belieferungsjahres, es sei denn, die Kündigung wird erst nach Ablauf des ersten Belieferungsjahres wirksm."

    Ich habe noch bis Ende diesen Monats Zeit, den Vertrag zu kündigen ( Vertragsend 31.12.2011 ). Wenn ich nun zum 31.01.2012 kündige, würde doch die Kündigung erst nach Ablauf des ersten Belieferungsjahres wirksam!??! Würde ich so aus dem Schlamassel in das ich mich geritten habe noch so eben rauskommen?

    Ich finde in den AGBs leider nichts darüber, ob ich so kündigen kann. Ich habe nur gefunden, dass wenn ich nicht kündige, der Vertrag sich um 12 Monate verlängert. Kann ich also nach meinem Jahr Vertragslaufzeit zu jedem beliebigen Zeitpunkt kündigen?

    Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte. Hab nämlich keine Lust FS danach zu fragen. Die waren eben schon so freundlich am Telefon :)

    Danke
    Yogi
     
  2. wron65

    wron65 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    15. Mai 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Yogi,

    Deine Kündigung muß spätestens bis 8 Wochen vor dem Ablauf des aktuellen Vertrages bei FlexStrom angekommen sein. Dies bitte möglichst auf unterschiedlichen Wegen versenden: Einschreibebrief, Mail (mit entsprechendem Betreff, da gibt es in der Regel eine Eingangsbestätigung), Fax (sollte es funktionieren). Wenn ich davon ausgehe, daß Du einen Jahresvertrag abgeschlossen hast, kannst Du definitiv kündigen. Sollte es sich hierbei um einen Vertrag über 24 Monate handeln (was offensichtlich bei Dir aber nicht der Fall ist), dann kannst Du bei einer Preiserhöhung von Deinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

    Was den Bonus anbelangt, hast Du relativ gute Chancen, den zu erhalten, wenn Du nicht den neuen AGBs vom 24.06.2011 zugestimmt hast. Allerdings wird FlexStrom kaum freiwillig diesen zahlen. Dafür wirst Du wahscheinlich einen Anwalt einschalten oder es mit einem Online-Mahnbescheid einfordern müssen. Diesbezüglich gibt es in diversen Foren einige gute Berichte.

    Am Vertragsende den Zählestand nicht nur an FlexStrom, sondern auch dem Netzbetreiber übermitteln, da an dieser Stelle FlexStrom gerne mal ein paar kWh mehr abrechnet. Und zu guter Letzt die Abschlußrechnung genau prüfen, bei Bedarf Widerspruch einlegen und bei berechtigten Ansprüchen nicht durch Mahnungen einschüchtern lassen.

    Viel Erfolg!
     
  3. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Yogi303,
    um das Ganze hier nicht noch mehr aufzuplustern, als es eh schon ist, weil leider viele schon längst beantwortete Anfragen für sich noch mal reinstellen, anstatt aufmerksam zu suchen und lesen, hier ganz kurz:
    http://www.strom-magazin.de/forum/b...h-noch-rechtzeitig-kuendigen-1176-page-1.html

    Gruß KCH
     
  4. Trucker24

    Trucker24 Kenner

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    erwerbslos
    Ort:
    Hannover
    Hallo Yogi,von mir nur soviel,Du musst Deinen Vertrag auf jeden Fall zum 31.12.11 kündigen.Wenn Du dies nicht tust hängst du weitere 12 Monate im Vertrag,dann also bis zum 31.12.12.So long und viel Erfolg.

    Gruss der Trucker :D
     
  5. GUMPi1407

    GUMPi1407 Routinier

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Hallo Yogi,

    nein, eine Kündigung zum 31.01.2012 ist nicht wirksam möglich, da der Vertrag sich, wie du ja selbst herausgelesen hast, bei ausbleibender Kündigung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit jeweils um weitere 12 Monate Mindestvertragslaufzeit verlängert. Die Kündigung zum 31.01.2012 würde somit seitens FlexStrom zu einer Kündigung per 31.12.2012 umgedeutet werden können.

    Das Angebot für das zweite Vertragsjahr ist jedoch nicht zwingend anzunehmen! Es handelt sich hierbei um eine Vertragsänderung, die beide Parteien einvernehmlich vereinbaren müssen. FlexStrom hat sich nicht das Recht zur einseitigen Preisanpassung vorbehalten - ist somit bei Preiserhöhungen auf das Einverständnis des Kunden angewiesen! Folge: Widerspruch!

    Grüße aus Berlin


    /Tante Edith war da wohl etwas langsam, KCH und Trucker24 haben zwischenzeitl. ja schon ergänzend kommentiert. Hätte wohl den Beitrag gleich nach dem Schreiben absenden sollen, statt zwischenzeitlich noch zu telefonieren. ;)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!