mehrbach Boni für jedes Mietshaus?

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von flyyy, 19. Juni 2011.

  1. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wie sieht das mit dem Bonus aus, wenn wir unser eigenes Haus und unser Mietshaus (andere Adresse) mit flexstrom versorgen lassen?

    Gibt es jeweils die 400€?

    Wir verbrauchen je ~4600kWh. Ich schlag mich noch ein wenig durch die Themen hier, aber gibt es einen Tipp? Ich bleib immer wieder bei Flexstrom hängen, jedenfalls wenn man nach 2 Jahren wieder wechselt.

    Warum bieten die die Stromvegleichspotale eigentlich immer nur eine Möglichkeit den effektiv Preis für das erste Jahr anzuzeigen und nie den Schnitt übe 2 Jahre.

    edit: Ich seh schon, in "Tarif- und/oder Anbieterwechsel" wäre es wohl besser aufgehoben.

    Aktuelles Angebot von EON, allerdings für beide Häuser: 80€ GG + 0,24€/kWh Arbeitspreis.
     
  2. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    theoretisch ein Vertrag, ein mal Bonus, zwei Verträge, zwei mal Bonuns.
    Normalerweise ein Vertrag pro Zähler.
    Der Preis des zweiten Jahres ist Betriebsgeheimnis. Gerade Anbieter wie FS ködern Kunden mit billigen Tarifen im ersten Jahr um das Geld im zweiten Jahr zurückzuholen. Würde der Kunde den Preis vorher wissen, nähme er sicher reisaus.

    Grüße
     
  3. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo columbus1111,
    genauso isses. Und nicht nur theoretisch, sondern faktisch.
    Aber ich grübele mal wieder darüber nach, warum so viele liebe Mitmenschen einfach nicht schlau werden wollen. Hat die Pleite von Teldafax nichts bewegt?
    Gruß KCH
     
  4. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Scheint ja wie bei handyverträgen zu sein: alle 2 jahre zu wechseln ist am günstigsten. Wenn es also über die zwei jahre insgesamt erstmal deutlIch günstiger ist, dann ist das ok
     
  5. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, ganz einfach, weil die Gier größer ist als der Verstand. Und davon werden FS und Konsorten noch eine Weile leben. Leider!


    PS: Warum schminken sich Frauen? Weil Männer besser sehen als denken können!
     
  6. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was meint ihr denn, wo es über die nächsten 2 jahre gerechnet am günstigsten ist?

    bei EON direkt sicher nicht.
     
  7. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Also da mußt Du schon mal Deine eigene Kristallkugel befragen, meine ist gerade zur Inspektion.
    Im Ernst:
    1. Warum partout diese Gier nach "billig"? Auch in vielen anderen Bereichen des Alltags ist Geiz nicht immer geil. Irgendwann kommt der große Reinfall. "Wer billig kauft, kauft oft zweimal" bewahrheitet sich immer wieder.
    2."... wo es über die nächsten 2 jahre gerechnet am günstigsten ist?"
    Der einzig sichere Anhaltspunkt ist der, dass Energiepreise in Zukunft noch weiter steigen werden. Alles andere, wie hoch und wann, ist Kaffeesatzleserei.
    3. Meine Erfahrung ist die, dass, analog zum Preisvergleich zwischen GeizBlödmärkten und "kleinen" Einzelhändlern, auch im Energieversorgungssektor die örtlichen Versorger garnicht mal so schlecht abschneiden. Bei meinem habe ich einen Online-Vertrag (heißt: Abrechnung wird per mail zugeschickt). Kosten: Grundpreis 60 €, Arbeitspreis 21 Cent,also vertretbar.

    Ansonsten will und kann ich mich nicht weiter zu Deinem Vorhaben äußern.
    Gruß KCH
     
  8. gotti

    gotti Routinier

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Hauptwachtmeister der Kripo Palermo
    Ort:
    Old Germany
    Hallo flyyy,

    ich bin bei Vattenfall. Ich zahle 80,-- Euro Grundgebühr und für das kw/h 20,5 Ct. brutto ab 01.07 (zuvor 19,-- Ct). Ein normaler und fairer Preis.

    Letzte Abrechung: Zählerstand zum 30.04.11 online gemeldet. Am 02.05. Rechnung erhalten (Guthaben über 200,--E) Eine Woche später war das Geld auf dem Konto (einschl. Bonuszahlung)

    Kein Ärger, fairer Preis (vorallem auch im zweiten Jahr).

    Bei Flexstrom hätte ich vielleicht das erste Jahr weniger bezahlt, dafür wäre ich im 2.Jahr abgezockt worden.

    Ganz einfach soliden Anbieter suchen, die stehen aber bei den Vergleichsportalen nicht auf den ersten zwei Seiten.

    Gotti
     
  9. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    EON:

    80€*12+9200*0,24
    ans = 3168€ pro jahr (für beide haushalte)

    in zwei jahren ~6300€ (auch für beide)



    flexstrom:

    im ersten jahr 2x 643,88 Euro (inkl boni, die kaution hab ich mal abgezogen)

    kosten im ersten jahr sind also ~1300€

    flextrom müsste im zweiten jahr also mehr als 4000€ kosten, damit es schlechter ist.

    wie bitte soll das passieren?

    oder kann ich nicht rechnen?


     
  10. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist nicht so einfach.
    Die Kündigung nach dem ersten Jahr zieht massive Kämpfe um den Erhalt der Bonuszahlung nach sich. Kann sein, er ist ganz weg. Das ist die eigentliche Kundenfängerei bei FS, weil schwer verklausuliert ist, das der Vertrag länger als ein Jahr laufen muß, um den Bonus zu erhalten.(Siehe die vielen Seiten im Forum.)
    Und im zweiten Jahr FS würde ich mit mindestens 0,05 ct pro KWH mehr sowie einem erhöhten Grundpreis rechnen. Weiteres heißes Eisen ist das Paket mit 4500 KwH. Die fehlenden 100 werden teuer und wenn es gar viel mehr werden, geht das richtig ins Geld.

    Aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich!

    Oder: Versuch macht klug, sagte der Teufel und setzte sich in die heiße Bratpfanne!

    Grüße

    PS: Ich warte immer noch auf meine FS-Abrechnung vom Vertragsende März/2011. Du siehst, ich weiß, wovon ich rede.
     
  11. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
     
  12. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meine rechnung stimmt. die 80€ sind monatlich.
     
  13. flyyy

    flyyy Starter

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ihr schreit hier auch einfach wirre warnungen in die welt.

    muss ich bankeinzug gewähren? wenn nicht und ich per vorkasse zahlen kann, kann ich denen die endabrechnung doch so oft zurückschicken, bis ich eine korrekte (inkl der boni) bekomme.
     
  14. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo flyyy,
    was willst Du eigentlich jetzt noch hören?
    Dann wechsle doch zu FS und "gut is". Oder auch nicht!
    Gruß KCH
     
  15. gotti

    gotti Routinier

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Hauptwachtmeister der Kripo Palermo
    Ort:
    Old Germany
    Hallo flyyy,

    FS wird Dich mit offenen Armen aufnehmen. Bin ja gespannt, was Du uns nach einem Jahr FS berichten wirst? Mit solchen Preisen kann kein Stromanbieter überleben. Teldafax hat alles vorexerziert.

    Gotti
     
  16. columbus1111

    columbus1111 Routinier

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, mein letzter Kommentar zum Thema. Sonst kann ich leider nichts mehr für Dich tun. EON ist sicher nicht die erste Wahl, aber so schlecht auch nicht. 80 € pro Monat Grundgebühr. Da lachen ja die Hühner! So long!

    OptimalStrom EON Hanse
    Berechnung für die PLZ: 23883
    Ihr Vorjahresverbrauch: 4.600 Kilowattstunden
    Verbrauchspreis: 23,36 Cent/kWh
    Grundpreis: 6,91 Euro/Monat (82,97 Euro/Jahr)
    Neukundenbonus: 50 Euro
    Preisgarantie: keine
    Komplettpreis: 1.107,53 Euro/Jahr
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!