frage lieferantenwechsel flex -> andere

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von lukullus, 29. November 2012.

  1. lukullus

    lukullus Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    mein wunschnachlieferant hat zu einem falschen zeitpunkt gekündigt (innerhalb der vertragslaufzeit, welche noch nicht vorbei war) und flexstrom teilte ihnen mit, das der vertrag noch 1 jahr laufe, was zu diesem zeitpunkt jedoch nicht der fall gewesen ist, er lief nur bis jahresende. nun teilte der wunschlieferant mit, wenn man gewusst hätte, dass der vertrag nicht, wie flexstrom mitteilte, noch ein jahr dauerte sondern nur bis jahresende, hätte man eine weitere kündigung zum dann richtigen zeitpunkt ausgelöst, welche dann fristgerecht und gültig gewesen wäre.
    inzwischen sind normale und sonderkündigungsfrist nach preiserhöhung abgelaufen.
    wie ist die vorgehensweise in diesem fall einer falschmitteilung des vorlieferanten?
     
  2. desonic

    desonic Kenner

    Registriert seit:
    15. März 2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    zu wann wird die Preiserhöhung gültig? Nach § 5 Abs. 2 & 3 StromGVV hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung zu kündigen.
    Gruß
    desonic
     
  3. lukullus

    lukullus Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    danke für die antwort. die preiserhöhung wird zum 1.1.2013 gültig. ich dachte, man müsste, wenn dies der kündigungsgrund ist, die sonderkündigungsfrist nach preiserhöhung laut agb des anbieters einhalten? betrifft die stromgvv nicht nur verträge mit dem grundversorger? flexstrom ist nicht mein grundversorger.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!