Flextrom [gelöscht]

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von samtech, 11. Januar 2012.

  1. samtech

    samtech Starter

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Flextrom [Von der Redaktion vorsorglich gelöscht, im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe]?

    Ich habe so einiges erlebt, das mich diese Fragen stellen lässt:

    Flexstrom hatte Jahresvorauszahlungen. Als man den Tarif welchseln wollte behauptete flexstrom: „Uns geht es finanziell Gut“. Als man den Beweiss wollte, schwieg man sich tot.

    Ein Tarif wechsel wurde absichtlich hinausgezögert (14 Tage). Man rief meine Frau an, und wollte mich sprechen (2 mal), meine Frau sagte jedesmal: „Mein Mann kommt erst um 19.00 Uhr nach Hause“. Ich bekam dann eine E-Mail, mann konnte mich nicht telefonisch erreichen, wann ich denn erreichbar sei. Dann kam ich mir ganz schön vereppelt vor, oder: einfach nur „Frauenfeindlich“.
    Als denn endlich ein Mitarbeiter mich anrief, stellt ich mich nach 10 Minuten die Frage: „Was wollte jetzt dieser Mann?????“. Er erzählte mir nur: „das steht alles in den AGBs!!“. Z.B. Kündigungsfristen in den AGBs, die verschiedenen Tarife in den AGBs. Er weigerte sich: mir die AGB zuzusenden, noch wo man sie runterladen kann, noch weigerte er sich mir eine schriftliche Bestätigung zu zusenden. Ersagte nur: Lesen sie in den AGBs nach. Keine Beratung. Als ich die Frage stelle: AGB ist kein Vertrag, und können vom unternehmen jederzeit geändert werden, drohte er sofort mit beendigung des Gespräches. Absolut unfreundlich!
    Wenn ich mich so bei den Kunden benehmen würde, wäre ich nach 4 Wochen arbeitslos.

    Aber die Kröhnung war:
    Ich stelle folgende Frage: „Ich muss mein Haus behinderten gerecht umbauen, aufgrund eines mehrfach schwerstbehinderten 5 jährigen Sohnes. Gibt es dort Nachlässe und Gutschriften oder Rabatte oder Baustrom?“ Die Antwort: „Nein, Was interessiert mich das, lesen Sie in den AGBs nach“. Einfach eine Frechheit.

    Fazit:
    Flexstrom wirbt mich finanziell Guter Lage, weigert sich aber Auskunft zu geben. [von der Redaktion vorsorglich gelöscht im Hinblick auf evtl. Rechtsgründe]
    Es gibt keine Beratung, nur: lesen Sie in den AGBs nach. Nur AGBs können vom Unternehmen selber geändert und angepasst werden, wenn der Kunde davon beim Abschluss kein Sicherung gemacht hat, ist das nicht mehr Nachvollziehbar. [von der Redaktion vorsorglich gelöscht im Hinblick auf evtl. Rechtsgründe].


    Bitte Vorsicht mit Flexstrom, diese Firma ist [von der Redaktion vorsorglich gelöscht im Hinblick auf evtl. Rechtsgründe].
    Eine Absolut unfreundliche (auch über E-Mail) kontakt Aufnahme, indem unbequeme Fragen absichtlich totgeschwiegen werden. Die Unfreundlichkeit der Mitarbeiter lässt auf frustrierte Mitarbeiter schließen, die keine Freude an der Arbeit haben, und Angst um Ihrer Arbeitsplatz haben (nur so eine Vermutung).

    [Der doppelte Beitrag wurde gelöscht - die Redaktion]
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    also zu den Geschäftspraktiken von FS hätte es eigentlich schon reichlich Diskussionen hier im Forum gegeben. Da wäre es sicher nicht nötig gewesen, gleich ZWEIMAL den selben Beitrag unter jeweils anderen Themen zu posten.

    Das der Umgang von FS mit Kunden nicht in Ordnung ist muss wohl nicht weiter kommentiert werden. Aber bei aller Emotion sollte man ein Stück weit sachlich bleiben. Das der Mitarbeiter ausdrücklich Dich und nicht Deine Frau sprechen wollte liegt vermutlich daran, dass Du der alleinige Vertragspartner bist. Mit Deiner Frau kann er dann keine rechtsgültigen Vereinbarungen treffen. Das hat mit Frauenfeindlichkeit nichts zu tun.

    Und eine "Nein, was interessiert mich das...." ist zwar unverschämt aber nicht nicht behindertenfeindlich.

    So long
     
  3. Merkur67

    Merkur67 Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    in der News-Letter steht, dass FlexStrom und angeschlossene Unternehmen nicht mehr gelistet werden. Kann man bitte mal einem Laien erklären, was angeschlossene Unternhmen sind, bzw. diese namendlich erwähnen.

    Gruß
    Werner
     
  4. GUMPi1407

    GUMPi1407 Routinier

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Hallo!


    @ Merkur67: Damit dürften wohl Tochtergesellschaften (FlexGas GmbH), Vertriebsmarken der FlexStrom AG sowie deren Tochtergesellschaften (z.B. ÖkoFlex, ÖkoGas24) und wirtschaftlich nahestehende Unternehmen der gleichen Gesellschafter (Löwenzahn Energie GmbH) gemeint sein.


    @ samtech: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. ;)

    Mit Sicherheit ist FlexStrom nicht als kundenfreundlich zu bezeichnen, vielmehr sogar als rüde! Jedoch aufgrund der unschönen Vorfälle bzw. Schilderung auf eine drohende [Von der Redaktion vorsorglich gelöscht, im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe] zu schließen, erschließt sich mir nicht. Denn obgleich ich wahrlich kein Freund von FlexStrom bin, muss ich festellen, dass zumindest die Bilanzen eine andere Sprache sprechen: stetige Reduzierung des Bilanzverlustes seit dem Jahresabschluss 2008, seit 2009 Jahresüberschuß, steigende Spanne zw. Umsatzerlösen und Aufwendungen für bezogene Leistungen). Eine [Von der Redaktion vorsorglich gelöscht, im Hinblick auf eventuelle Rechtsgründe](fehlende bzw. ungenügende Preisanpassungsklausel). Vgl. hierzu u.a. eine neuerliche Pressemitteilung des Bund der Energieverbraucher e.V., der abermals die Überprüfung von FlexStrom bei der Bundesnetzagentur beantragt hat.

    Grüße aus Berlin
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!