Flexstrom und die Wahrheit

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von nunaber2, 30. September 2011.

  1. nunaber2

    nunaber2 Aufsteiger

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ein wort oder eine formulierung bei flexstrom nie das bedeutet, was der kunde daraus versteht, sondern immer das was flexstrom daraus interpretiert bzw zurechtbiegt ist ja hinlänglich bekannt.
    ein wundervolles beispiel für das verdrehen von tatsachen läßt sich neuerdings im flexstrom-blog finden:

    http://www.flexstrom-blog.de/2011/0...e-von-stromkunden/comment-page-1/#comment-566

    es geht der verbraucherzentrale nicht darum, kundenrechte zu beschneiden, sondern um die tatsache, dass flexstrom seinen kunden zumuten will, erst nach sechs monaten lieferverzug vom vertrag zurücktreten zu können. diese frist ist viel zu lang!
    wie so oft, verdreht flexstrom ganz einfach mal wieder die wahrheit.

    genaueres findet man hier:
    http://www.vz-bawue.de/UNIQ131737871808942/link918821A.html
     
  2. 50Hz

    50Hz Aufsteiger

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe den Satz jetzt schon 10 mal gelesen, trotzdem verstehe ich den Gesamtzusammenhang nicht !
    Kann das vielleicht jemand kommentieren.

    Gráe
     
  3. GUMPi1407

    GUMPi1407 Routinier

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Hallo 50Hz,

    die seitens der VZ bemängelte vertragliche Regelung stellt den Kunden schlechter als die gesetzliche Regelung nach §323 BGB. §323 Abs. 1 BGB setzt lediglich eine angemessene Fristsetzung zur Leistungserbringung seitens des Gläubigers voraus und nicht - so wie es die FlexStrom-AGB vorsehen - eine bestimmte Stillhalte- bzw. Wartefrist (hier: sechs Monate), um bei Nichterfüllung vom Vertrag einseitig zurückzutreten.

    Hoffe die Erklärung ist verständlich.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!