Flexstrom: Strafanzeige folgt

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von nmlwizard, 11. November 2010.

  1. nmlwizard

    nmlwizard Starter

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    damit wir hier keinen langweilen nur ein knapper Abriß:

    02.12.08 4500er Family Tarif (gibts nicht mehr)
    0,152 €/kWh
    Grundgebühr 5,00 €
    Garantiepreis 811,50

    Schreiben 1 Jahr später 26.10.09
    0,184 €/kWh
    Grundgebühr 7,90 €
    Garantiepreis 932,80

    Schreiben 2 Jahre später 10.11.10
    0,2463 €/kWH
    Grundgebühr 9,50
    Garantiepreis: 1357,35

    Wir wohnen in Essen 45131 und Flexstrom liegt damit nun weit über dem teuersten Anbieter RWE.

    Die Sache werden wir nun wie folgt behandeln:

    1. Kündigung mit Auforderung der Darlegung der gestiegenen Kosten
    2. Info an den Verbraucherschutz
    3. Info an WDR und RTL (haben wir berufsbedingt einen guten Kontakt)
    4. Strafanzeige

    Defakto wird ohne Preisgarantie nachgefordert und es wird willkürlich, ohne Nachweis gestiegener Kosten, kräftig erhöht.
    Desweiteren sollte sich Verivox überlegen ob es einen solchen Anbieter guten Gewissens weiter listen möchte.
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    bin gewiß kein Freund der Vorkasseanbieter.

    Was mich aber immer wieder wundert ist, dass viele Verbraucher glauben, ausgerechnet bei Strom muß eine schlüssige und nachweisbare Begründung für Preiserhöhungen geliefert werden. DAS IST SCHLICHT FALSCH. Es gilt bestenfalls in der Grundversorgung, da aber auch nicht uneigeschränkt.

    Jeder hat die Möglichkeit, seinen Strompreis dadurch zu bestimmen, dass er sich einen anderen Anbieter sucht. Wenn der Bäcker seine Brotpreise anhebt oder das Schnitzel beim Metzger plötzlich teurer wird, kommt ja auch keiner auf die Idee, eine schriftliche und nachvollziehbare Offenlegung seiner Kalkulation zu fordern sondern geht halt zu einem anderen Anbieter.

    So long
     
  3. nmlwizard

    nmlwizard Starter

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    <<Jeder hat die Möglichkeit, seinen Strompreis dadurch zu bestimmen, dass er sich einen anderen Anbieter sucht.>>

    Genau das machen wir nun auch.
    Es kann sich jeder selbst ein Bild machen was es bei Flexstrom momentan kostet:
    PlZ 45131 5000 kWh 681€
    Laut neuer Rechnung sollen wir für 4500 kWh nun 1347 zahlen.

    Uns wurde am Telefon mitgeteilt das ein Wechsel in die neuen Tarife nicht möglich sei. Übrigens gab es auch keine Ankündigung der neuen Preise.
     
  4. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    das Flex die Bestandsverträge preislich anders behandelt als die Neukundenangebote ist nachvollziehbar und durchaus branchenüblich. Ich gebe aber zu, dass das sicher nicht schön ist ;) .

    Das die Preiserhöhung nicht angekündigt wurde ist dann schon etwas anderes. Die Ankündigung ist Pflicht, vermutlich im Vertrag unter den AGB´s irgendwo geregelt und muß mit einem Sonderkündigungsrecht einhergehen... Da würde ich denen schon auch auf die Finger klopfen, wenn ich nicht aus dem Vertrag rauskäme...

    So long
     
  5. columbus111

    columbus111 Aufsteiger

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallöchen,
    was mir immer schleierhafter erscheint, ist die Werbung von Flexstrom mit Testsiegen in Zeitungen. Das letzte Schreiben der Firma (meine Kündigungsbestätigung) zieren 4 Testsiege (z.B. Handelsblatt, Focus Money). Ich konnte aber keinen siegreichen Test finden. Den Test im Handelblatt habe ich gefunden, aber keinen Testsieger Flexstrom.
    Kann das jemand nachvollziehen??

    Grüße von Hardy
     
  6. Geschädigter

    Geschädigter Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!