Flex? Germanway?

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von Thüringer, 27. Juni 2008.

  1. Thüringer

    Thüringer Starter

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    ich denke die meisten Probleme ob bei Flex wie auch bei den meisten anderen Anbietern ist die dünne Peronaldecke,
    und das bundeweite agieren.
    Oftmals haben die Kunden auch die Verträge nicht richtig gelesen oder wurden einfach nicht beraten!

    Bei Flexstrom übernimmt eine Firma namens Germanway den Vertrieb.

    Hat jemand Erfahrung mit dieser Firma?

    Danke.

    Gruß aus der Mitte Deutschlands
     
  2. wdsgkb

    wdsgkb Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    27. November 2000
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Geschädigter

    Geschädigter Starter

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe seit Jahren massive Probleme mit diesen Firmen, da ich von denen vor Gericht als Lügner hingestellt werde. Ich suche Zeugen, die bezeugen können, was das für Firmen sind. Am besten wären ehemalige Vertriebspartner und Mitarbeiter von Innoflex, denen angeboten wurde, bei Germanway weiterzumachen. Alle Informationen werde vertraulich behandelt. Ich würde nur Namen und Adresse benötigen und gegebenenfalls eine Kurze Info, was Sie mit diesen Firmen zu tun hatten. Vielleicht hat auch jemand Informationen über den Anwalt der Firma UniAg, der auch kurzzeitig Geschäftsführer bei Germanway und früher beim DDR-Versorgungsamt war. Wäre ganz wichtig, da es darum geht, ein ungerechtfertigtes Urteil aufzuheben und die Kosten, die mir dadurch verursacht wurden, von denen mit Zinsen und Zinseszinsen zurückzuholen.
     
  4. moppi

    moppi Starter

    Registriert seit:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gelöscht, da Mehrfach-Posting - Die Redaktion
     
  5. GUMPi1407

    GUMPi1407 Routinier

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Das deutsche Rechtssystem kennt keine Sammelklagen, somit gibt es auch in Deutschland keine Sammelklage gegen Germanway. In Deutschland muss jeder grundsätzlich individuell sein Recht erstreiten.

    Mit Verlaub: In diesem Forum / Forenbereich geht es übrigens um den Stromanbieter FlexStrom selbst - und nicht um irgendwelche Strucki- bzw. MLM-Vertriebe.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!