Erfahrung mit Flex Strom 2008 bis 2009

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von Dago, 27. Dezember 2009.

  1. Dago

    Dago Starter

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Nach einer Auskunft des Pressesprechers von FlexStrom begründet sich u.a. das Geschäftsmodell mit der Vorauszahlung auf einen besonders günstigen Einkauf an der Leipziger Strombörse.
    Unverständlich ist es darum, warum nach 6 Monaten Vertragsabschluss z.B. beim 5600er in 2008 der Preis am 1.10.08 für den Strom um 10.9% und die Grundgebühr um 12.4% angehoben wird, wenn angeblich zu besonders günstigen Konditionen im Voraus eingekauft wurde. Übrigens betragen die Kostenerhöhungen auf dem Strommarkt im Jahr zwischen 6% bis 7%.
    Vor Vertragsablauf hat FlexStrom mir ein besonders „günstiges“ Angebot gemacht. Es lag bei vergleichbarem Verbrauch 222,-- € höher als bei einem Flensburger Anbieter. Ich machte von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch und bei der Schlussrechnung wurden erst nach Einspruch 75,00€ Bonus erstattet. Soviel zum positiven.
    Facit: außer Spesen nichts gewesen und viel Ärger mit dem Service. Wer also eine Rechtschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung hat und den Stress liebt, ist bei Flex Strom gut aufgehoben. Warum Verivox FS im Ranking auf PLatz 1 setzt ist mir unverständlich.
     
  2. Warnung

    Warnung Starter

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das muß wohl an der Provision liegen.

    Am Service und am Preisleistungsverhältnis bestimmt nicht.

    Nie wieder Billigstromanbieter und sch gar kein Flexstrom.
     
  3. KCH

    KCH Fachmann

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    Mir nicht. Das Verbraucherforum Verivox ist genauso "unabhängig" wie Warentest,Ökotest (dessen Siegel in letzter Zeit verstärkt auf den Produkten der Lebensmittelkette Penny auftauchen) oder viele Redaktionen sogenannter Fachzeitschriften (gerade im bereich PC).
    Verivox hatte mich seinerzeit 2006 für FS angeworben und sogar alle Umzugsmodalitäten übernommen. das sagt wohl alles. Na ja, die Hotline von Verivox war wenigstens immer zu erreichen.
    Gruß KCH
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!