3 Jahre Erfahrung Flexstrom

Dieses Thema im Forum "FlexStrom" wurde erstellt von Verbraucher166, 24. Oktober 2010.

  1. Verbraucher166

    Verbraucher166 Starter

    Registriert seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anfangspreisvorteil sehr hoch – nach drei Jahren wird es seltsam – das bei Vorkasse !!

    Vor drei Jahren haben wir das Flexstrom Angebot angenommen. Jetzt haben wir gekündigt. An Anfang war es wie versprochen günstig. Dann kamen ständige Preiserhöhungen. Für 2011 hat Flexstrom dann einen Preis festgelegt, der um 30 € über einem günstigen Angebot unseres regionalen Versorgers liegt – und das bei Vorkasse. Neukunden werden immer noch mit einem Preisvorteil von mehr als 400 € angeworben (2400er Partner).
    Auch habe ich in den drei Jahren nie verstanden wie Flexstrom zu den Zählerständen kommt. Wir mussten eine Doppelberechnung von mehr als 200 kWh reklamieren.

    Also Achtung, wer zu Flexstrom geht sollte Tarifentwicklung und Zählerstände genau beobachten.
    Auch muss man bei der Preispolitik das Risiko der Vorkasse für sich bewerten.
     
  2. hean

    hean Starter

    Registriert seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    genau meine Erfahrung und meine Worte im anderen Thread.
    Ich hab gekündigt und werde die Beigaben für die NEU-Kunden
    bei flexstrom nicht weiter unterstützen.
    TelDaFax ist da leider auch keine Alternative.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!