Rundum zufrieden

Dieses Thema im Forum "eprimo" wurde erstellt von Heribert, 20. Oktober 2015.

  1. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    als ausgesprochen kritischer Energiekunde, der in aller Regel im 12-Monats-Rhythmus die Anbieter wechselt, kann ich zu Eprimo nur das Beste sagen. Habe vom 1.10.2014 - 30.9.2015 Gas bezogen und es ist alles zügig und ohne jegliche Probleme abgelaufen.

    Klare Weiterempfehlung.

    Gruß
    Heribert
     
  2. Musaeus

    Musaeus Starter

    Registriert seit:
    29. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Heribert,

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Strom&Gas-Anbieter und bin
    bei meinen Recherchen auf "eprimo" als augenscheinlich brauchbaren Anbieter
    gestossen.

    Für mich stellt sich im Moment die wesentliche Frage, wie lange es dauert,
    bis "eprimo", nach Abschicken des online-Antrages benötigt, um den alten
    Anbieter zu kündigen.

    Könntest Du mir da einen Erfahrungswert geben ?

    Gruß
    Uwe
     
  3. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    da stellt sich zunächst die Frage, welchen Vertrag du mit deinem jetzigen Lieferanten hast bzw. welche Kündigungsfristen darin stehen. Wenn du bei deinem regionalen Anbieter in der Grundversorgung bist, geht das ganz schnell.

    Gruß
    Heribert
     
  4. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Hallo Musaeus,

    wenn man einen Vertrag hat, der sich bei nicht form- und fristgemäßer Kündigung (Erfordernisse siehe AGB) bspw. um 12 Monate verlängert, sollte man besser SELBST frühzeitig zum Ablauf des Lieferjahres kündigen (ich mach das immer ca. 4 Wochen vor dem letztmöglichen Termin, aus Nachweisgründen per Einschreiben-Einwurf) und das NICHT dem neuen Versorger überlassen, denn der kann die Bedingungen des Vorvertrages nicht kennen!

    Wenn man bisher in der Grundversorgung beliefert wurde, dann sollte man die Kündigung dem neuen Versorger überlassen, denn ein solcher Vertrag kann mit einer Frist von zwei Wochen zu jedem beliebigen Termin gekündigt werden. Falls ein Wechsel sich mal verzögert, fällt man automatisch in die Ersatzversorgung, welche durch die Anmeldung eines neuen Versorgers beim Netzbetreiber beendet wird (eine Kündigung ist also gar nicht erforderlich).

    Den Versorgungsauftrag an den neuen Anbieter sollte man sicherheitshalber ca. 6 Wochen vor dem gewünschten Lieferbeginn erteilen.
     
  5. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Herr Lehrer, im Keller brennt Licht.....
     
  6. ligrau

    ligrau Kenner

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Zwickau
    @Heribert,
    Herr Naseweis, mit 7(sieben)Beiträgen natürlich ein alter Hase!
    Glückwunsch.
     
  7. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Dazu noch ein ergänzender Hinweis:

    Bei manchen Versorgern ist man bei zeitgleichem Abschluss von z.B. zwei Verträge nur für den ersten in Auftrag gegebenen ein "Neukunde" und erhält nur für diesen Vertrag einen Bonus.

    Bei Emprimo war das bei mir so, dass jeder Zähler separat gesehen wurde und somit für gleichzeitige Abschlüsse für jeden Vertrag ein Bonus für das erste Lieferjahr gezahlt wurde.

    Wenn die zutreffende Regelung aus der AGB nicht eindeutig hervorgeht, sollte man besser VOR Auftragserteilung beim ausgewählten Versorger anfragen und sich das schriftlich bestätigen lassen (bspw. bei Eprimo klappte das per Email) !
     
  8. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    gibt es in Zwickau jetzt auch Strom?
     
  9. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Von einigen Berghütten und Einödhöfen abgesehen (insbesondere in Bayern ;) ),
    gibt es in Deutschland schon seit vielen Jahren Angebote von Stromversorgern !
     
  10. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    ...und Leute, die sich für Gas- und Stromfachleute halten. So ähnlich wie die, die mal 14 Tage in der chemischen Reinigung gearbeitet haben und sich jetzt Chemiker nennen....
     
  11. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    ... und Leute, die schon mehrfach den Strom- oder Gasversorger gewechselt haben und sich deshalb für "Fachleute" halten, sollten das auch durch einigermaßen sachkundige Kommentare belegen, anstatt andere User unsachlich und sogar persönlich anzumachen! :rolleyes:
     
  12. Heribert

    Heribert Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Glückwunsch - Sie haben das letzte Wort gehabt....
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!