Ignoranz vom Eprimo Kundenservice

Dieses Thema im Forum "eprimo" wurde erstellt von alex999999, 5. Februar 2014.

  1. alex999999

    alex999999 Starter

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eprimo

    Laßt besser die Finger von eprimo. Wir waren im Urlaub und unser Konto für unser Haus war durch einen eigenen Fehler nicht gedeckt.

    Wir bekamen eine Mahnung. Die habe ich dann sofort bezahlt.

    Im nächsten Monat kam die nächste Mahnung, plus 2facher Mahngebühr (von 14 Euro.) Ich habe dann recherchiert und bemerkt dass die Firma Eprimo den nächsten Monatsabschlag nicht abgebucht hatte. Ich habe dann im Kundencenter angerufen. Daraufhin sagte man mir, dass Eprimo sofort alle Abbuchung stoppt , wenn eine Abbuchung nicht geklappt hätte. (siehe oben) Die Dame am Telefon versicherte mir , wir würden uns die Mahngebühren teilen. Also anstelle 14 Euro nur 7,50.- für mich. Im nächsten Monat wurden dann die eigentlichen erlassenen Mahngebühren angemahnt. Mit Mahngebühren addierte sich das Ganze wieder auf 14 Euro. Ich hab dann weiterhin immer nur meinen Abschlag bezahlt, nachdem ich denen den Abbuchungsauftrag entzogen hatte. Jetzt mahnen sie immer die eigentlich erlassenen Gebühren von 7,50.-Euro an. Mittlerweile bin ich schon bei 40 Euro. Ich kommuniziere mit denen nur noch schriftlich. Hab die meine Kündigung bestätigt bekommen. Die stellen sich quer und schicken eine Mahnung nach der Anderen und reagieren überhaupt nicht auf meine Anfragen.
    [vom Admin gelöscht]
     
  2. SebasGrue

    SebasGrue Starter

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich war drei Jahre lang Kunde bei Eprimo und war eigentlich immer sehr zufrieden damit..
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!