EON AVACON kündigt Tarif! Dürfen die das?

Dieses Thema im Forum "E.ON" wurde erstellt von sumi62, 28. November 2008.

  1. sumi62

    sumi62 Starter

    Registriert seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    MOIN!
    Bin neu hier und habe gleich eine Frage.
    Ich habe seit 1996 für mein Haus einen Wärmepumpensondertarif, damals noch mit der HASTRA abgeschlossen.
    Im letzten Jahr habe ih der Strompreiserhöhung mit Hinweis auf den Sondertarif widersprochen.
    Heute flattert mir eine Kündigung des Sondertarifs ins Haus, mit dem Hinweis, dass der alte Tarif eingestellt wird.
    Natürlich liegt ein neuer Vertrag bei, den ich unterschreiben soll.
    Hier wird mir der alte Preis bis März 209 garantiert.... lächerlich.

    Nun meine Frage:
    Darf eigentlich der Stromanbieter alte Verträge einseitig kündigen?
    Insbesondere Sonderverträge?

    Ich möchte nämlich gern widersprechen, habe jedoch Bedenken, hinterher nur noch zum Grundtarif beliefert zu werden, was bei 16.000 kw/h Jahreverbrauch meinen Ruin bedeuten würde.

    Danke für eure Hilfe.

    P.S.: Der alte Vertrag liegt mir leider nicht mehr vor, daher die vielleicht dumm kingende Frage

    Gruß aus dem Norden

    Michael
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    eine Vertragskündigung ist in der Regel immer eine einsieitige Angelegenheit ;).

    Ich denke, Du kannst davon ausgehen, dass der Vertrag fristgerecht gekündigt wurde. Die Fristen stehen im Kleingedruckten. Wenn Dir das nicht mehr vorliegt, frage beim Versorger nach einer Kopie.

    Für Deine Wärmepumpe habe ich allerdings wenig Hoffnung. Du wirst vermutlich keinen anderen Anbieter finden, der Dich da mit Strom beliefert...

    So long
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!