Energiepolitik im Wandel?

Dieses Thema im Forum "Energiepolitik" wurde erstellt von Susi.K, 21. Mai 2012.

  1. Susi.K

    Susi.K Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich bin ganz neu hier im Forum und finde, dass das Thema "grüner Strom" ein bisschen kurz kommt.
    Ich bin der Meinung, dass man dieses Thema nicht zu kurz kommen lassen sollte, auch und gerade weil es momentan nicht mehr ein so großes Gesprächsthema ist, Vorfälle wie in Fukushima vor gut einem Jahr sind ja bei den meisten schon wieder in Vergessenheit geraten.
    Ich habe in letzter Zeit bei vielen Freunden und Bekannten mitbekommen, dass sie den Stromanbieter wechseln und sich mit dem Thema befassen.
    Wie ist das bei euch? Und was haltet ihr von Ökostrom im allgemeinen?
    Grüße
     
  2. ElectricEel

    ElectricEel Starter

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, bin ebenfalls ganz neu hier und taste mich gerade erst an die ganze Strom- und Energiethematik heran.

    Was gibt es denn bislang an etablierten Ökostromquellen in Deutschland und wie kann man sicherstellen, zu einem Anbieter zu wechseln, der ausschließlich auf erneuerbare Energien setzt? Ich denke nämlich auch immer öfter über einen Wechsel nach und will nachher reinen Gewissens sagen können, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.
     
  3. Susi.K

    Susi.K Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zu einem Wechsel kann ich dich nur ermutigen. Es ist bei weitem weniger stressig als man denkt, aber es geht im Normalfall ziemlich schnell und unkompliziert.
    Stromanbieter für grünen Strom kannst du unter anderem hier: http://www.oekostrom.net/anbieter finden.
    Momentan sind die drei großen Energiequellen für Ökostrom soweit ich weiß Windenergie und Photovoltaik.
    Falls dich das Thema interessiert, der Wikipedia-Artikel dazu ist recht ausführlich: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kostrom
    Auf der Seite des WWF gibt es auch einen guten Artikel zum Thema:
    http://www.wwf.de/aktiv-werden/tipps-fuer-den-alltag/energie-spartipps/gruener-strom/
    Grüße
     
  4. ElectricEel

    ElectricEel Starter

    Registriert seit:
    18. Mai 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen lieben Dank. Da bin ich ja erst einmal mit Lektüre versorgt... :)
     
  5. Susi.K

    Susi.K Starter

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bitte, sehr gerne :)
    Hab noch einen schönen Abend!
    LG
     
  6. Stromman1

    Stromman1 Starter

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
  7. Jörg25

    Jörg25 Gast

    Hallo,

    ich würde auch unbedingt dazu raten zu wechseln.
    Irgendwer muss ja anfangen, es ist zwar genau der selbe Strom der bei euch dann ankommt, ABER ihr unterstützt mit dem Geld den Ausbau von erneuerbarer Energie!

    Das sollte Motivation genug sein.
    Bei uns werden zum Beispiel gerade neue Windenergieanlagen gebaut, finde ich sehr gut, dazu könnt ihr hier weiter lesen.

    Ich bin auch seit einigen Jahren auf Ökostrom umgestiegen, es ist einfach schön für das Gewissen.
    Außerdem investiert man einfach in die Zukunft, man sollte auch mal an die Folgenden Generationen und an die Umwelt denken und nicht nur an das Geld.

    Lg
     
  8. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Mit noch mehr fehlgeleitete Subventionen, unzureichender Netzanbindung und kaum vorhandener Speichermöglichkeit, die den Strom für den kleiner Verbraucher immer unbezahlbarer machen ?

    N E I N , D A N K E !
     
  9. Jörg25

    Jörg25 Gast

    Da hast du natürlich recht, aber irgendwie muss Grüner Strom sich auch mal verbreiten.
     
  10. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Aufgrund der vorrangigen Einspeisung von EEG-Strom ist es für den Umfang der Ökostrom-Produktion praktisch unmaßgeblich, ob Verbraucher einen solchen Tarif kaufen oder nicht kaufen !

    Und wenn man sieht, was alles unter dem Deckmäntelchen "Grüner Strom" angeboten wird :rolleyes: - nochmals: N E I N , D A N K E !
     
  11. yannik

    yannik Starter

    Registriert seit:
    30. Juli 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Fukushima ist wirklich schon ein paar Jahre her und die Leute haben das ganze Thema schon wieder vergessen. Dabei wäre das Thema nach wie vor eine Diskussion wert.
     
  12. Sparfuchs1

    Sparfuchs1 Gelegenheits-User

    Registriert seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    FFM
  13. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Sparfuchs1,

    auf der von Ihnen verlinkten Website

    wird reichlich Unsinn verbreitet ! :rolleyes:
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!