Warnung vor Care-Energy!!!

Dieses Thema im Forum "Care Energy" wurde erstellt von Dr.Maihudo, 12. November 2014.

  1. Dr.Maihudo

    Dr.Maihudo Starter

    Registriert seit:
    12. November 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Juni 2013 wechselten wir ab dem 01.01.2014 zu Care-Energy, sowohl für
    unser Privathaus als auch für unsere Praxis.

    Am 31.12.2013 erhielten wir zwei Schreiben von Care-Energy. Hierin gab
    Care-Energy den Versorgungsbeginn mit 13.01.2014 für unser Privathaus
    und für unsere Praxis an. Zugleich wurde eine Tariferhöhung und Erhöhung
    der Abschlagszahlungen mitgeteilt.

    Um nicht ab dem 01.01.2014 ohne Stromversorgung zu sein, haben wir
    wiederholt versucht, über eine angegebene Notfallnummer einen
    Mitarbeiter von Care-Energie zu erreichen, was nicht möglich war. Zwecks
    Überlastungkönne der Anruf nicht entgegengenommen werden, so die
    ständige Ansage des Anrufbeantworters von Care-Energy, aber man werde
    möglichst bald zurückrufen. Dies geschah aber nie.

    Wir selbst hatten bereits im Juni 2013 zum 31.12.2013 bei e.on
    gekündigt, daher haben wir auf das Schreiben vom 31.12.2013 Vorkehrungen
    für einen Stromausfall nach Silvester getroffen. In unserer Praxis haben
    wir für die Computeranlage zwar ein Notstromaggregat, aber für einen
    längeren Zeitraum kann ein Stromausfall nicht überbrückt werden.

    Wir hatten über Monate um eine Stellungnahme gebeten, auch per Fax und
    Einschreiben/Rückantwort, eine Antwort haben wir nie erhalten.

    Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft warnte seine
    Mitglieder vor dem unklaren Geschäftsmodell des Stromdiscounters. Wir
    können uns dem nur anschließen.
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Dr. Maihudo,

    die Verbraucherzentralen und deren Bundesverband sowie der Bund der Energieverbraucher e.V. (BdEV) warnen seit mindestens 1 1/2 Jahren vor Care-Energy!

    Im FORUM des BdEV kann man hunderte von Beiträgen zu diesem "innovativen Energiedienstleister der Energiewende" :rolleyes: nachlesen.

    Brauchbare Anregungen für die Anbieterwahl (unseriöse Versorger werden ausgeschlossen) und für ein Wechselkonzept finde man bspw. hier www.bezahlbare-energie.de !

    Übrigens, einen "Stromausfall" muss niemand befürchten, wenn ein Liefervertrag gekündigt und ein Anschlussvertrag (noch) nicht zustande gekommen ist. In einem solchen vertragslosen Zustand ist der zuständige Grundversorger (bei Ihnen E.ON?) gesetzlich verpflichtet (§ 38 EnWG), lückenlos die Belieferung für 3 Monate im Rahmen der "Ersatzversorgung" und anschießend in der "Grundversorgung" zu übernehmen.
     
  3. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
  4. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Bezeichnend ist die Aussage des CE-Sprechers Marc März lt. heutigem Artikel im Hamburger Abendblatt, dass die Expertos Unternehmens- und Wirtschaftsberatungs GmbH & Co. KG (vormals Care Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG und ursprünglich mk-power Energiedienstleister GmbH & Co. KG firmierend, das war der ehemalige Vertragspartner der CE-Kunden, welcher in 11/2015 vom LG Hamburg zur Zahlung von ca. 85 Mio. EEG-Umlagen an die Übertragungsnetzbetreiber verurteilt wurde) NICHT zur CE-Firmengruppe gehört.

    Das soll ja dann wohl heißen, dass das kaum durchschaubare CE-Firmengeflecht mit den über Jahre nicht gezahlten EEG-Umlagen gar nichts zu tun hat, oder ?
    8o
     
  5. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Ergänzung:
    Gemäß Handelsregistereintrag am 29.03.2016 wurde der Sitz der Expertos Komplementär-GmbH von Hamburg nach 09573 Augustusburg (Sachsen) verlegt und als neuer Geschäftsführer ein 20-jähriger(!) Ali A. bestellt, Martin Richard K. ist als Geschäftsführer ausgeschieden.

    Als innovativer Energiedienstleister "entsorgt" man so die "unliebsam" gewordenen Teile der Firmengruppe ?
     
  6. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    www.50hertz.com/de/News/Detail/id/1456/50hertz-kuendigt-bilanzkreisvertrag-mit-care-energy-ag !

    Betroffen bzgl. Strom und Gas sind die CE-Kunden in den PLZ-Gebieten 0 und 1 sowie die in Hamburg.


    Lt. facebook und Pressemeldungen ist CE aktuell dabei, die Versorgung der Kunden im 50Hertz-Gebiet rückwirkend ab 29.06. im Rahmen einer neuen "tollen Stadtwerkekooperation" wieder zu garantieren (Versorgung durch wen, zu welchen Bedingungen/Konditionen?).

    Werden die Kunden auch VORHER gefragt, oder sind das "Leibeigene", die man beliebig "verschachern" kann, wie Mitte 2015 bereits einmal zur EnUp AG (jetz CE AG) München geschehen (siehe dazu die Ausführungen der BNetzA www.bundesnetzagentur.de/DE/Service...unftsbeschluss.pdf?__blob=publicationFile&v=2 ) ? 8o
     
  7. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Eine Zusammenfassung der aktuellen Vorgänge (siehe die diversen Links im Artikel):

    www.klimaretter.info/wirtschaft/nachricht/21506-care-energy-sorgt-fuer-verwirrung !


    Schon merkwürdig, dass sich regelmäßig das kaum durchschaubare hamburger CE-Firmengeflecht mit Pressemitteilungen etc. äußert, obwohl man mit der Geschäftsführung der münchener Care-Energy AG (angeblich) nichts zu tun hat, die Kunden bei Fragen/Beschwerden zum aktuellen Vertrag an die Münchener (und deren hamburger Telefonnummer ?) verweist und die eigenen Hände (wieder einmal ?) "in Unschuld wäscht". :rolleyes:
     
  8. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1495679

    Auszug:
    Für Erk Schaarschmidt, Jurist bei der Verbraucherzentrale Brandenburg, ist das
    "Hin und Her von Care Energy unterste Schublade. Wer so viel Bockmist baut, ist
    für den Markt nicht geeignet."
     
  9. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Von heute:

    www.presseportal.de/pm/80959/3368933

    Derartiges "Nachtreten" durch Care-Energy kennt man ja schon:

    Bspw. wurden Anwälte der Übertragungsnetzbetreiber als "Winkeladvokaten" bezeichnet.

    Alles nur noch höchst peinlich und zum "Fremdschämen" geeignet.
     
  10. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Zum Thema "tolle Stadtwerkekooperation":
    https://www.stadtwerke-pforzheim.de...zwischen-care-energy-und-stadtwerke-pforzheim

    Diese prompte Reaktion der Stadtwerke Pforzheim kann man wohl nur so interpretieren, dass die SWP direkt mit CE Hamburg nichts zu tun haben will (Bonität / Zahlungsmoral ?) :D

    Anmerkung dazu:
    Neuer "Kooperationspartner" von CE Hamburg ist -soweit derzeit ersichtlich- allein die bisher unbekannte Kleinstfirma AVC Marketing GmbH aus Chemnitz, ein mit der Marke „OStENERGIE“ neu am Markt auftretender Energieversorger (bisher im Handelsregister als Versicherungsvermittler eingetragen und wohl noch nicht als Energielieferant für Endverbraucher bei der Bundesnetzagentur angemeldet).

    Die Stadtwerke Pforzheim sind wohl "nur" der Einkäufer/Zwischenhändler des Stroms und verkaufen den zu einem bestimmen Preis an die AVC GmbH (alle "Nebengeräusche" (Netzentgelte, Umlagen/Abgaben etc. Sache der AVC ?).

    Nicht nachvollziehbar ist, wieso CE Hamburg das mit großem Getöse als "tolle Stadtwerkekooperation" ankündigt. Zudem stellt sich die Frage, ob da mal wieder versucht wird, die Verbraucher über den Vertragspartner im Unklaren zu lassen? Und gehörten Stadtwerke bisher nicht zu den von CE "verteufelten" Monopolisten?
     
  11. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
  12. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
  13. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Nach 50Hertz wollen auch die 3 anderen in Deutschland tätigen ÜNB Tennet, Amprion und TransnetBW die Bilanzkreisverträge mit dem Lieferanten Care-Energy AG München kündigen

    http://www.manager-magazin.de/unter...ber-wollen-versorger-abklemmen-a-1101277.html ?

    Was in aktuellen Presseartikeln auffällt:
    Es wird häufig von der "Hamburger Muttergesellschaft" oder von der "Münchener Tochter" o.ä. geschrieben. Care-Energy Hamburg hat dazu in jüngerer Zeit in Pressemitteilungen (PM) und bei facebook mehrfach darauf hingewiesen, dass der Münchener Versorger ein eigenständiges Unternehmen ist, welches NICHT zur Hamburger CE-Gruppe gehört und auf deren Geschäftsführung man KEINEN Einfluss hat.

    Umso verwunderlicher ist, dass alle Veröffentlichungen wie PM etc. aus Hamburg kommen oder auf den facebook-Seiten der Care-Energy Verlag GmbH Hamburg erscheinen, sodass der Eindruck entsteht, ALLES würde in Hamburg bestimmt und gemacht.

    Letzteres dürfte der Aufsichtsbehörde BUNDESNETZAGENTUR aber wohl auch längst aufgefallen sein oder im Rahmen des anhängigen Ermittlungsverfahrens auffallen. :)
     
  14. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Das CE-Firmengeflecht Hamburg (Kristek) wäscht seine Hände in Unschuld:

    Kundenanschreiben 50Hertz Regelzone PLZ 0-1 und Hamburg :

    "Care Energy - Dienstag, 5. Juli 2016

    DIE „CARE-ENERGY AG AUS MÜNCHEN“ BELIEFERT SIE NICHT MEHR WIR HOLEN SIE AUS DER GRUNDVERSORGUNG

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir können es nicht oft genug betonen, aber trotzdem wird es immer falsch interpretiert. Wir sind NICHT Ihr Versorger, wir sind IHR Energiedienstleister – der Energiedienstleister der Energiewende – die Jungs aus Hamburg. Was ist unsere Aufgabe?

    1.) BESTPREIS in der Versorgung von Strom und Gas
    Wir sind die Spezialisten am Markt, geleitet vom ausgewiesenen Energiespezialisten - Martin Richard Kristek, der mit 26 Jahren Markterfahrung die Expertise in den Markt bringt, wovor die Versorger regelrecht Angst haben. Angst, dass dieses Fachwissen zu IHREM Vorteil verwendet wird. Es ist unsere Aufgabe als Energiedienstleister, für Sie zu kämpfen, Ihre Interessen zu vertreten und den Versorger und die Netzbetreiber dabei dermaßen in die Mangel zu nehmen, dass Sie zu den besten Konditionen versorgt werden. Sie haben dabei keinen Aufwand, müssen nicht ständig Web-Verkaufsportale fragen, Zeit vor dem Computer verbringen. Wir übernehmen alles für Sie, von der Auswahl, zur Anmeldung, über die Kündigung, bis hin zum Wechsel zu einem anderen Versorger, sollten Sie einmal umziehen, oder ein besseres Angebot sich am Markt etablieren, aber auch die Rechnungsprüfung, Rückforderung von unberechtigten oder unrichtigen Rechnungsbestandteilen, Beschwerdeführung – einfach alles rund um Energie. Wir sind für Sie immer am Puls des Energiemarktes.

    2.) SICHERHEIT am Strom- und Gasmarkt
    Vor kurzer Zeit haben wir aufgedeckt, dass Netzbetreiber beim Wechsel von Versorger A zu B, falsche Zählerstände und Verbrauchsprognosen an den neuen Lieferanten gesendet haben. Diese Kunden bezahlten ihre Abschläge in falscher Höhe und mit falschen Anfangszählerständen. Unser Job ist es, auf Sie aufzupassen, dass Ihnen dies nicht geschieht. Nehmen wir Unregelmäßigkeiten wahr, werden von uns Kontrollzähler eingesetzt, welche sicherstellen, dass der bei Ihnen installierte Zähler auch richtig tickt und korrekte Werte an die Versorger gemeldet werden.

    3.) Energiesparen und Energieeffizienz
    Bei uns ist das Energieeffizienzgesetz nicht nur eine leere Hülle, sondern stellt die Basis dar. Wir beraten Sie wo sich „Energiefresser“ in Ihrem Haushalt befinden, wie Sie diese am besten loswerden, womöglich auch ohne dass Sie neue Geräte kaufen müssen und setzen uns zum Ziel, jährlich 10% Ihres Energieverbrauchs zu reduzieren, ohne dass Sie es merken – außer in Ihrer Geldtasche, denn Energiesparen ist Geldsparen.
    Wir verdienen also nur, wenn Sie sparen und genau deshalb sind wir einfach die Besten.

    Um für Sie auch weiterhin aktiv sein zu können, möchten wir Sie bitte, die beiliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Energiedienstleistungen auf der letzten Seite ausgefüllt und unterschrieben wieder an uns per Post zu retournieren. Zu diesem Zweck liegt eine gesonderte „letzte Seite“ bei, welche Sie bitte mittels Rücksendekuvert an uns senden."


    Wer das macht "die beiliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Energiedienstleistungen auf der letzten Seite ausgefüllt und unterschrieben wieder an uns per Post zu retournieren", muss "mit dem Klammerbeutel gepudert" sein.
     
  15. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Nach den CE-Kunden in der Regelzone des Übertrags-Netzbetreibers 50Hertz (insbesondere PLZ-Gebiete 0 - 1 und Hamburg) werden auch die CE-Kunden in zwei großen Netzgebieten von Verteil-Netzbetreibern nicht mehr durch den (NICHT zu der CE-Gruppe Hamburg / Kristek gehörenden!) Versorger Care-Energy AG München beliefert:

    1. EWE Netz GmbH (Regelzone ÜNB Tennet) - siehe hier https://www.ewe-netz.de/ueber-uns/a...r-die-energielieferung-an-seine-kunden-regelt - Lieferantenrahmenvertrag für die Netznutzung gekündigt durch den Versorger Care-Energy AG München (wirklich aus München gekündigt?).

    2. Bayernwerk AG (Regelzone ÜNB Tennet) - siehe hier http://www.ovb-online.de/wirtschaft/tausende-stromkunden-bayern-ersatzversorgung-6546723.html - Lieferantenrahmenvertrag für die Netznutzung durch den VNB Bayernwerk AG fristlos gekündigt.

    In dem Artikel von ovb-online sind m.E. aber (wie aktuell auch von anderen Medien) zwei Dinge falsch dargestellt:

    a) Das kaum durchschaubare Hamburger CE-Firmengeflecht, explizit der "Energiedienstleister" Care-Energy Management GmbH Hamburg, liefert seit Mitte 2015 gar nichts mehr an seine Kunden, auch keine "Nutzenergie" (Licht, Wärme und Kälte) - siehe bspw. Beschluss der Bundesnetzagentur Seite 6, die dort zitierte Info-Email vom 29.06.2015 des ursprünglichen Energielieferanten "Care-Energy Dienstleistung GmbH & Co. KG (vormals "mk-power", heute "Expertos") an die BNetzA - Zitat: "... erhalten Sie in der Anlage das Schreiben an die Kunden über die Information, dass die Care-Energy Management GmbH die Energiedienstleistung übernimmt (mit Ausnahme der eingestellten Nutzenergieversorgung) und die Care-Energy AG die Energieversorgung. ...".

    "Nutzenergieversorgung" brauchten (und "durften"?) die Hamburger ab dann ja auch nicht mehr behaupten, um damit Ihre Nichtzahlung der EEG-Umlage zu "begründen", denn künftig war die EEG-Umlage ja allein Sache der Münchener. Praktischerweise hat man den Münchenern erlaubt, die "Marke" Care-Energy zu verwenden, sodass die sich "Care-Energy AG" nennen durften. Wohl deshalb haben bis heute viele CE-Kunden (und auch Medien) anscheinend immer noch nicht realisiert - wie erst in jüngster Zeit immer wieder von den "Hamburger Jungs" vehement "erinnert" (siehe vorstehender Beitrag!), dass sie zwei Verträge haben (sollen): einen EDL-Vertrag mit den Hamburgern und einen Energieversorgungsvertrag mit den NICHT zur Hamburger CE-Gruppe gehörenden Münchenern [ein wirklich "genialer" Plan ? 8)].

    b) Vom aktuellen "Aufsichtsverfahren" der Bundesnetzagentur sind vorerst allein die "Münchener" betroffen. Letztendlich dürften sich aber wohl auch die "Hamburger Jungs" (besonders Kristek als verantwortlicher Geschäftsführer) dem kaum entziehen können. :]
     
  16. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Heute in den Medien :

    http://www.n-tv.de/ratgeber/Das-sollten-Care-Energy-Kunden-wissen-article18147601.html

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...nden-und-geschaeftspartner-aus-a-1101801.html


    Wie viele der anscheinend vielfach unbedarften CE-Kunden jetzt wohl die AGB EDL akzeptieren und damit den EDL-Knebelvertrag bestätigen [Erstvertragsdauer lt. AGB 36 Monate 8o !] sowie der CEM GmbH einen Wechselauftrag "heraus aus der Ersatzversorgung" erteilen und damit abkassiert werden [50 % der (hoffentlich auch eintretenden) Ersparnis im Vergleich zur Grundversorgung stellt CE dem Kunden als "Entlohnung" in Rechnung !]. :( und X(

    Bei zig (auch seriösen !) Anbietern kann jeder selbst (preis)günstigere Verträge abschließen, ohne dabei einem solchen "Energiedienstleister" wie der CEM GMBH, der regelmäßig "Bockmist" baut (siehe Bewertung des Hausjuristen der VZ Brandenburg), durch die erteilte sehr weitgehende Vollmacht auf Jahre quasi ausgeliefert zu sein. 8o
     
  17. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Von einem weiteren BESCHLUSS der Bundesnetzagentur vom 29.06.2016 für ein förmliches Auskunftsverlangen im Rahmen des anhängigen Aufsichtsverfahrens gegen die Expertos Unternehmens- und Wirtschaftsberatungs GmbH & Co. KG, vertreten durch die Expertos Unternehmens- und Wirtschaftsberatung Verwaltungs GmbH, diese vertreten durch die Geschäftsführung, Hohe Straße 26, 09573 Augustusburg (vormals Care-Energy Energiedienstleistungs GmbH & Co. KG, vormals mk-power Ihr Energiedienstleister GmbH & Co. KG / beide Hamburg) sind die "Hamburger Jungs" (speziell R. M. Kristek als seinerzeit verantwortlicher Geschäftsführer der geschäftsführenden Komplementär-GmbH) unmittelbar betroffen - siehe hier
    http://www.bundesnetzagentur.de/DE/.../BK6-16-070/BK6_16_070_Auskunftsbeschluss.pdf !


    Im Beschluss für das Auskunftsverlangen geht es u.a. um Fragen zu:

    - Altkundenverträge [siehe BNetzA-Beschluss Seiten 2 und 3, Ziff. 1. a. und b.], ob diese [diesbzgl. gibt es widersprüchliche Auskünfte an die BNetzA durch die Hamburger "Expertos" vom 29.06.15 (siehe Seite 6 des BNetzA-Beschluss) sowie durch die Münchener "Care-Energy AG" vom 15.04.2016 (siehe Seite 7, Ziff. 3. des BNetzA-Beschluss) !] und ggf. aufgrund welcher Vertragsgrundlage diese Lieferverträge Mitte 2015 von der Expertos auf den externen Versorger CE AG "übergeleitet" wurden.
    Aus Sicht der Bundesnetzagentur liegt es nahe, dass eine eventuelle Übertragung der Altkunden-Versorgungsverträge von der Expertos zur CE AG nicht wirksam erfolgte u.a. mangels ausdrücklicher Zustimmung jedes einzelnen Kunden [siehe Seite 10, ab letzter Absatz des BNetzA-Beschluss]. Der Wirksamkeit einer diesbzgl. durch die Altkunden erteilten Vollmacht inhaltlich der ursprünglich EDL-AGB steht u.a. ein (Anmerkung: vom Verbraucherzentrale Bundesverband erwirktes] Anerkenntnisurteil des LG Hamburg 11.02.2014 – Az 312 O 247/13 entgegen [siehe ab Seite 11, 3. Absatz des BNetzA-Beschluss].
    Anmerkung: Letzteres ist wohl ein Grund, warum die "Hamburger Jungs" aktuell hektisch bemüht sind, von den Kunden eine Zustimmung zu der AGB EDL und der darin enthaltenen sehr weitgehend Vollmacht zu bekommen.

    - Leistungsfähigkeit [siehe BNetzA-Beschluss Seite 4, Ziff. d. (5)] u.a. - Zitat "Wer ist der wirtschaftlich Berechtigte am Bankkonto der Care-Energy Management (CEM) [Anmerkung: des Hamburger "Energiedienstleisters"], IBAN: xxx, das für die Abwicklung der Kundenzahlungen verwendet wird? . . . Wie wird die Trennung der Ansprüche der Care-Energy AG [München] und der Expertos [vormals Hamburg] auf die auf dieses Konto geleisteten Zahlungen sichergestellt?"
    Falls der "Energiedienstleister" CEM GmbH die Trennung der Kundenzahlungen NICHT sicherstellt/gestellt hat [eine (Zwischen-)Abrechnung mit den Verbräuchen und den Abschlagszahlungen zum exakten Zeitpunkt des Lieferübergangs von der Expertos zur CE AG hat es jedenfalls wohl nicht gegeben, oder ?], dann könnte es im Fall einer Insolvenz womöglich zu einer nochmaligen Inanspruchnahme der Kunden durch einen Insolvenzverwalter kommen [siehe Seite 15 des BNetzA-Schluss - Zitat "Die
    wirtschaftlichen Interessen des Kunden der Betroffenen sind möglicherweise unmittelbar gefährdet, da sie eine Vertragspartnerin haben, die absehbar in eine Krisensituation geraten könnte. In diesem Fall könnten die Kunden ihre geleisteten Vorauszahlungen verlieren und Ansprüchen des Insolvenzverwalters der Betroffenen ausgesetzt sein. Diese Gefährdung ist auch deutlich höher im Vergleich zu dem allgemeinen Risiko, das jeder vertraglichen Beziehung innewohnt."
    8o


    Mein persönliches (unmaßgebliches) Fazit: Einen "Energiedienstleister" wie die Care-Energy Management GmbH der "Hamburger Jungs" braucht KEIN Haushaltskunde - dazu nochmals die Aussage des Haus-Juristen der Verbraucherzentrale Brandenburg: "Das Hin und Her von Care Energy ist unterste Schublade. Wer so viel Bockmist baut, ist für den Markt nicht geeignet." !


    PS:
    Jetzt wird auch klar [siehe BNetzA-Beschluss Seite 5 unter "Gründe" A. I. 1.], warum die Bundesnetzagentur die anhängigen Aufsichtsverfahren gegen 1. die Care-Energy AG München und 2. die Expertos GmbH & Co. KG Augustusburg/vormals Hamburg mit den beiden Beschlüssen für förmliche Auskunftsverlangen (erst) am 28./29.06.2016 intensiviert hat
    - siehe nachstehend verlinkter Nichtzulassungsbeschluss des BGH vom 07.06.2016 (der BNetzA zugegangen am 28.06.) bzgl. der Beschwerde der Expertos zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 17. Juni 2015
    http://juris.bundesgerichtshof.de/c...Sort=12288&nr=75173&pos=5&anz=584&Blank=1.pdf !
     
  18. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
  19. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Care-Energy Hamburg am 08.06.2016 bei facebook:

    "Der unbestechliche Strom & Gasvergleich

    Es war einmal das Märchen, wo Menschen glaubten, dass man eine unabhängige Beratung erhält, wenn man sich an Berater wendet, welche Verkaufsprovision für ein Produkt erhalten.

    Man erhält eine Produkt- oder Vertragsberatung, es werden Verkaufstricks angewandt und mit allen Mitteln wird versucht, das Produkt an den Mann zu bekommen
    , welcher Verkauf die höchste Provision ausschüttet.

    Ob off- oder online wäre es naiv zu denken, dass Ihre Interessen von jenen vertreten werden, die Sie nicht selbst dafür bezahlen.

    Dies gilt auch für Verbraucher-, oder Vergleichsportale, denn diese erhalten Provisionen für getätigte Vermittlungen.

    Der Energiedienstleister Care-Energy bietet Interessierten, den unbestechlichen und neutralen Vergleichsrechner für Strom und Gas, denn es herrscht Provisionsverbot.

    "Energieversorger zahlen an uns keine Provision, denn das würde den unbestechlichen Vergleich und die unabhängige Beratung unmöglich machen", so Martin Richard Kristek, CEO und Eigentümer."


    Beschreibt K. in dem meinerseits hervorgehobenen Textteil womöglich auch die Qualität der "unabhängige Beratung" seiner auf Provisionsbasis werkelnden "Berater-Truppe" in den letzten 3 - 4 Jahren ? :D

    Meine Anmerkung zu diesem so tollen "unbestechlichen Vergleichsrechner":
    Bei der von mir eingegeben PLZ und dem durchschnittlichen Verbrauch einer Familie allein auf den ersten 10 "Ranking-Plätzen" gleich mindestens 6 der Anbieter, um die man als Verbraucher besser einen gaaanz großen Bogen macht! 8o

    Zudem habe ich lange keinen Vergleichsrechner mehr gesehen, der keine bzw. so wenig individuelle Einstellmöglichkeiten bzw. Zusatzinformationen bietet. Mein Fazit: Völlig ungeeignet!

    PS:
    Wenn EDL-Kunden von CE Hamburg diesen Vergleichsrechner verwenden, werden dann solchen Kunden auch die 50% (der hoffentlich auch eintretenden) Ersparnis im Vergleich zum örtlichen Grundversorgungspreis von CE als "Entlohnung" in Rechnung gestellt ?
     
  20. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!