Bonusstrom übernimmt Vertrag nicht

Dieses Thema im Forum "Bonusstrom" wurde erstellt von dermundl, 16. Januar 2008.

  1. dermundl

    dermundl Starter

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Habe bei Bonusstrom einen Stromliefervertrag am 27.08.07 abgeschlossen, was mir am 31.08.07 von Bonusstrom bestätigt wurde.
    Dann wurde mir mitgeteilt, das die Übernahme des Vertrages evtl. am 01.11.07 vollzogen wird.
    Da sich dann aber nichts getan hat, habe ich versucht den Vertrag zu kündigen, mit der Begründung, das ich sie für nicht befähigt halte, die Übernahme zu vollziehen.
    Die Kündigungsbestätigung wurde hierfür angenommen, aber erst ab Übernahmedatum 1 Jahr später, diese Übernahme wurde aber leider auch nach über 4 ½ Monaten noch nicht vollzogen.
    Nun meine Frage, die sich auf Ihren Erfahrungswert beruft?
    Kann ich aus meinem noch nicht vollzogenen Vertrag zurücktreten, evtl. mit der Begründung, das sie nicht in der Lage sind meinen Vertrag umzustellen?
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    woraus schliesst Du, dass der neue Lieferant nicht liefert? Befindest Du Dich in der Ersatz-/Grundversorgung? Wenn Du das nicht weisst, frag´ mal bei Deinem Netzbeteiber nach. An wen zahlst Du?

    Für eine Hilfe brauchen wir etwas mehr Fakten.

    So long
     
  3. dermundl

    dermundl Starter

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Grundversorger ist e.on Bayern, zahle an denen auch meine Abschläge, die werden sogar per Mahnung eingefordert da ich denen keine Lastschrifteinzugserlaubnis geben wollte, dachte mir überweisen ich denen lieber die monatl. Abschläge, in dem Irrglauben der Vertrag wurde von Bonusstrom übernommen (eine montl. Rechnung bekommt man auch nicht zugesendet), habe ich nicht mehr überwiesen, bekam sofort eine Mahnung +5€.
    Habe von denen noch nie eine Mitteilung bekommen auch von Bonusstrom nur den einen Brief in dem sie ankündigten, das sie evtl. am 01.11.07 den Vertrag übernehmen würden.
    Habe mal Anfang Dez. bei Bonusstrom angerufen, um mal nachzufragen ob der Vertrag schon umgestellt wäre.
    Da wurde mir dann mitgeteilt, das sie gar nicht übernehmen könnten, da sie von mir gar keinen Antrag hätten, und ich sollte bei ihr am Tel gleich einen neuen Antrag stellen, was ich natürlich nicht wollte, darauf sagte sie ich solle eine Kündigung an Bonusstrom schreiben.
    Habe ich gemacht, daraufhin wurde mir mitgeteilt, das der Vertrag doch bestehe, und ich erst nach 1Jahr Vertragslaufzeit kündigen könne.
    Daraufhin habe ich nochmal an Bonusstrom geschrieben, mit dem Hinweis das ich nicht glaube das der Antrag bei ihnen vorliege und forderte erneut die Kündigung anzuerkennen.
    Daraufhin wurde mit per Post die Kopie meines Antrages zugesendet.
    Also alles in Allem ein Durcheinander.
    Aber wichtig für mich ist allein nur die Frage, ob ich aus dem Vertrag aussteigen kann, wenn Bonusstrom nicht in der Lage ist den Vertrag zu übernehmen?
     
  4. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MoinMoin,

    warst Du schon vor dem Vertragsschluss mit Bonusstrom in der e.on GV?

    Wenn Du an die Deine Abschläge entrichten musst, hast Du mit Sicherheit eine Vertragsbestätigung erhalten. Auf der steht die Höhe und die Fälligkeit der Abschläge. Monatliche Zahlungsaufforderungen bekommst Du nirgendwo - außer es steht Mahnung drauf und kostet Gebühr ;) .

    Wenn Du keinen Vertrag hast, was sollst Du dann kündigen? Ist Dir das nicht seltsam vorgekommen?

    Offensichtlich hast Du einen Vertrag mit Bonusstrom. Kann es sein, dass Dein bestehender Vertrag zum 01.11.2007 nicht oder nicht mehr rechtzeitig kündbar war? Aber das passt dann mit nicht damit zusammen, dass Du in der GV bist, weil hier nur eine 4wöchige Kündigungsfrist gilt.

    Was hat Dir Bonusstrom als Vertragsbeginn mitgeteilt? Oder anders formuliert: Auf welchen Termin kannst Du frühestens kündigen?

    So recht werde ich aus Deinen Angaben nicht schlau. ?(

    So long
     
  5. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    also die Angaben sind schon recht verwirrend.

    Meiner meiner Meinung nach handelt es sich hierbei um die Situation "Lieferantenkonkurrenz" nach GPKE, die aber beide Seiten wohl anscheinend nicht weiter verfolgt haben.

    Mein Tipp wäre, den zuständigen Netzbetreiber anzurufen und nach der Bilanzkreiszuordnung zu fragen (also, welchem Versorger man zugeordnet ist). Dem anderen würde ich dies dann per Einschreiben mitteilen.

    Gruß
    Stromhändler
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!