» Zum Gasrechner

Der Stromrechner

Postleitzahl Kilowattstunden pro Jahr
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu
Beitrag Angeblich 160.000kWh Verbrauch in 2 Jahren |
karlklatsche ist offline karlklatsche


Starter

Dabei seit: 12.11.2017
Beiträge: 1
12.11.2017 11:21 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie karlklatsche in Ihre Freundesliste auf Email an karlklatsche senden Beiträge von karlklatsche suchen
Bezahle keinen Strom??!

Hallo Zusammen,

wir sind vor ca. 1 Jahr in ein neues Haus gezogen. Da der Vorbesitzer seinen Auszug bzw. seine Abmeldung bei seinem Stromanbieter vollziehen muss, warteten wir auf Nachricht vom Stromanbieter EON.

15 Monate später immer noch nichts. Als ich das warten satt hatte, wollte ich dann zu Greenpeace Energy wechseln .
Die teilten mir dann mit, dass zu meiner Hausnummer kein Zähler gemeldet sei???

Obwohl ich die Zählernummer und des Stand mitteilte...nein sagt EON, es gibt den Zähler zu einer anderen Adresse..Punkt.

Was NU?


Freuen und aussitzen?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von karlklatsche am 12.11.2017 11:22.

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Redaktion ist offline Redaktion


Super Moderator

Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 156
13.11.2017 17:17 Zum Anfang der Seite springen
Nehmen Sie Redaktion in Ihre Freundesliste auf Email an Redaktion senden Homepage von Redaktion Beiträge von Redaktion suchen
RE: Bezahle keinen Strom??!

Hallo karlklatsche,

wenn Sie sich selbst nicht aktiv um einen Stromversorger bemüht haben, ergibt sich automatisch ein Vertrag mit dem Grundversorger. Und auch wenn Sie bisher noch keine Stromrechnung erreicht hat, ist es äußerst wahrscheinlich, dass dies noch geschehen wird.

Ihr Fall lässt vermuten, dass ihr Zähler einem anderen Haushalt zugeordnet wurde, was früher oder später auch denen auffallen müsste, die aktuell die Rechnung tragen. Handelt es sich bei Eon denn um den Grundversorger? Sie könnten sich zusätzlich auch noch an ihren Netzbetreiber wenden.

Viele Grüße
Redaktion Strom-Magazin. de

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden
Neues Thema erstellen Antwort erstellen