Stadtwerke Osnabrück

Dieses Thema im Forum "Andere Stromanbieter" wurde erstellt von Minimal, 25. Oktober 2011.

  1. Minimal

    Minimal Starter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal,
    ich bin Student und grade in eine 35 qm Wohnung gezogen.
    Heute habe ich Post von den Stadtwerken bekommen, ich müsse 68€ Stromkosten bezahlen.
    Erstmal war ich völlig geschockt und habe dort angerufen.
    Dort wurde mir gesagt, dass der Durchschnittswert der Vormieter berechnet wurde und somit die 68 € zustande kommen.
    Es ist mir klar, dass dieser noch nicht mein persönlicher Durchschnittsstromverbrauch ist, allerdings bin ich fassungslos, wie eine einzige Person ungefähr 3800 kwh Strom im Jahr verbrauchen kann bei solch einer kleinen Wohnung?
    Es ist noch nichtmals ein Durchlauferhitzer vorhanden.
    Ich habe von meinem Vormieter den Kühlschrank(mit tiefkühlfach), den Herd und die Spülmaschine übernommen.
    Weiterhin habe ich selbst auch keine unzählingen Stromverbrauchende Geräte: lediglich einen Fernseher, Laptop, Handy, und Kleinigkeiten wie Drucker, Mini-Musikanlage und logischerweise Licht.
    Ich hoffe ihr könnt mich beruhigen, dass die 68€ Stromkosten monatlich ein unmenschlicher Wert sind und sie bei meiner Situation unzutreffend sind.
    Jedenfalls soll ich nächsten Monat erneut anrufen und den neuen Stromzählerstand durchgeben, damit mein persönlicher Stromverbrauch errechnet werden kann.

    Grüße
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    so überschlagsweise ergeben 68 EUR Abschlag mindestens 3000 kWh im Jahr. Das ist für eine Einzelperson etwas hoch. Ich würde eigentlich mal von etwa 1500 kWh ausgehen. Du kannst von Deinem Versorger eine Anpassung des Abschlages fordern, wenn Du das plausibel machen kannst.

    Das mit der Kontrollablesung ist in diesem Zusammenhang eine gute Idee.

    Zum Verbrauch Deines Vormieters: es reicht schon aus, wenn dem kalt war und er sich einen kleinen Heizlüfter reingestellt hat.

    Um auszuschließen, dass über Deinen Zähler Strom gemessen wird, der nicht zu Deiner Wohnung gehört kannst Du mal alle Sicherungen herausdrehen und dann nachsehen, ob Dein Zähler auch wirklich stehen geblieben ist.

    Und vergiß nicht einen günstigeren Vertrag abzuschließen. Entweder bei Deinem Grundversorger oder einem anderen Lieferanten. 15% Ersparnis sind da immer drin ;-) Aber Finger weg von Vorkasse- und Kautionsangeboten. Und bei Boni genau lesen, unter welchen Voraussetzungen er gewährt wird.

    So long
     
  3. Minimal

    Minimal Starter

    Registriert seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar, danke für die Tipps. :)
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!