Netzwerkbetreiber lehnt wechsel ab ?

Dieses Thema im Forum "Andere Stromanbieter" wurde erstellt von heinzie, 26. Oktober 2007.

  1. heinzie

    heinzie Starter

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich wollte von E-On nach 123 wechseln, Termin war der 01.11.07.
    Habe mcih schon gewundert, dass das so lange gedauert hat.
    Jetzt habe ich heute folgende Mail bekommen
    -------------------------------------------------------------
    Ihr Netzbetreiber E.ON Westfalen Weser Netz GmbH hat die Belieferung zum 01.11.2007 durch 1·2·3energie abgelehnt.
    Zur Klärung werden wir uns mit E.ON Westfalen Weser Netz GmbH in Verbindung setzen, damit wir Ihre Lieferstelle zum
    nächstmöglichen Zeitpunkt erneut zur Belieferung anmelden können und Ihnen Rückmeldung geben, ob der neue
    Liefertermin bestätigt wurde.
    -------------------------------------------------------------

    Ist das überhaupt zulässig ?

    Gruss

    heinzie
     
  2. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Klick dich einfach durch's Forum. Da wirste die Anwort zu Hauf bekommen!!!!
     
  3. heinzie

    heinzie Starter

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin irgendwie zu blöd, aber kann nichts finden, habe auch schon die Suche probiert, verwende vielleicht den falschen Begriff, oder ?

    Danke im voraus

    gruss

    heinzie
     
  4. Stromhändler

    Stromhändler Fachmann

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ok, dann auf diesem Weg:

    die Anmeldung wird abgelehnt worden sein, weil die Stammdaten beim neuen Lieferanten nicht mit den beim Netzbetreiber vorhandenen Daten übereinstimmen (Name, Geburtsd.,aktuelle Vertragsnummer, Zählernummer).

    Und ja, die dürfen das!;-)

    Am besten mal mit beiden abgleichen. Weil 123 wird beim nächsten Mal genau die gleiche Meldung senden!
     
  5. 22444

    22444 Routinier

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Möchte die Zeilen vom "Stromhändler" nur um folgendes ergänzen, um auch andere Probleme von vornherein aus dem Weg zu gehen.

    Für 0,55 Porto und 1,60 Einwurf Einschreiben selbst beim alten Anbieter kündigen.

    Auf der Kündigungsbestätigung den frühst möglichen bestätigten Termin checken!(Gibt immer wieder welche hier im Forum die nicht wissen, dass der neue Anbieter erst übernehmen kann, wenn der alte ausläuft, bzw. dessen Kündigungsfrist eingehalten wird).

    Kopie der Kündigungsbestätigung nach abgleich der Daten an den neuen Wunschanbieter mit dem Antrag mitschicken und alles sollte laufen.

    Der neue Anbieter kann dann nämlich nötigenfalls die Bestätigung der Kündigung beim alten Betreiber mit vorlegen, fallls man dort nicht "bekannt" sein sollte.

    Wünsche Dir für den nächsten Versuch mehr Glück!

    Gruß

    Erich
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!