Guthaben aus Strom Schlussrechnung wird seit 3 Monaten von den SWM nicht gezahlt

Dieses Thema im Forum "Andere Stromanbieter" wurde erstellt von hal3000, 7. Februar 2004.

  1. hal3000

    hal3000 Starter

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier ein Erfahrungsbericht zum Thema Servicecenter und Zahlungsmoral der Stadtwerke München:

    Meine Schlussrechnung für Strom vom 02.09.03 war nicht korrekt. Nach diversen Versuchen per E-Mail (20.10.03/26.10.03/30.10.03) eine Korrektur der Rechnung zu veranlassen wurde mir beim Anruf beim "Servicecenter" am 31.10.03 eine Korrektur zugesagt. Die korrigierte Schlussrechnung kam endlich am 14.11.03 und weist ein Guthaben aus.

    Das Guthaben war laut Rechnungsangabe zum 20.11.03 fällig. Eine Zahlung auf mein Konto erfolgte nicht. Mit E-Mail vom 29.12.03 und 23.01.04 wurde die Zahlung von mir angemahnt. Laut Auskunft des "Servicecenter" vom 05.01.04 sollte das Guthaben überwiesen werden. Bis heute (Stand 07.02.04) erfolgte keine Zahlung.

    Folgende Fragen stellen sich für mich in dem Zusammenhang:

    1. Warum erfolgt nachhaltig keine Antwort auf E-Mails, wenn die E-Mail Adresse als Kontakt auf

    allen SWM-Rechnungen angegeben ist?

    2. Warum erfolgt keine Reaktion auf die Anrufe beim sogenannten "Servicecenter"?

    3. Für welchen Service ist das Servicecenter zuständig?

    4. Wann bekomme ich mein Geld, welches mir laut Schlussrechnung zusteht?

    5. Sind die SWM evtl. zahlungsunfähig oder -unwillig?


    Ich hoffe Euch ist es bisher anders ergangen!
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tach,

    ich glaube nicht, dass Dich hier jemand vorsätzlich ärgern möchte. Wahrscheinlich liegt hier ein organisatorischer Mangel vor.

    Die Servicecenter sind schon immer ein problematisches Thema gewesen. Oft sind sie nicht mit ausreichend Wissen und Kompetenz ausgestattet, Vorgänge direkt zu erledigen. Die Aufträge werden weitergegeben und verlieren sich dann in der Bearbeitungsmühle.

    Ich will hier niemand in Schutz nehmen, aber wenn etwas schief läuft, zieht sich das of wie ein Rattenschwanz durch den ganzen Vorgang und es kommt zu Folgefehlern.

    Nachdem Du per E-Mail und telefonisch keinen Erfolg hattest gibt es zwei Möglichkeiten.

    Einmal kannst Du einen Brief schreiben. Den solltest Du dann an die Geschäftsleitung schicken, damit er aus der Bearbeitungsroutine herausfällt. Der Brief sollte sachlich gehalten sein, sonst wirst Du nicht ernst genommen und kommst in die Querulanten-Ecke. Ach ja, einen konkreten Termin für die Antwort solltes Du vorgeben.

    Oder Du nimmst Dir die Zeit für einen persönlichen Besuch. Das hinterläßt einen bleibenden Eindruck. Evtl. kannst Du Dein Guthaben auch gleich in bar mitnehmen.

    Sollte das wider erwarten nicht helfen, mußt Du doch größere Geschütze auffahren.

    So long
     
  3. hal3000

    hal3000 Starter

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grundsätzlich glaube ich nicht, daß mich jemand ärgern will.

    Wenn allerdings ein Servicecenter von den SWM angeboten wird, gehe ich auch davon aus, daß mir dort bei meinen Problemen (die ich in diesem Fall nicht zu vertreten habe) geholfen wird.

    Das möglicherweise eine schlechte organisation solcher Prozesse bei Service Centern dahintersteckt mag sein. Aber das ist doch keine Entschuldigung für solch ein Verhalten. Läge die Forderung auf Seiten der SWM würde wahrscheinlich der Strom abgedreht.

    Wenn Service drauf steht, sollte auch Service drin sein. Ansonsten ist eine Mogelpackung und als solche kommt mir der Service der SWM im Moment vor.
     
  4. filewalker

    filewalker Starter

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Leute in Stadt und Land,
    auch ich habe zweimal Fürchterliches mit den SWM erlebt. Zum einen als ich bereits vor Jahren von den SWM zu Yello gewechselt bin. Die Stadtwerke München haben noch mindestens 6 Monate die Abschlagszahlungen abgebucht, obwohl ich schon Yello- Kunde war. Das schlimmste, von den Stadtwerken habe ich nie das Geld zurückbekommen, sondern Yello-Strom hat mir dieses Geld der SWM ausbezaht. Ob Yello das Geld dann irgendwann von den SWM bekommen hat ist mir nicht bekannt. Damals habe ich bestimmt viele Telefonate, EMails und Faxe an die SWM verschickt. Das nächste war, als ich von München aufs Land zog. Aufeinmal haben sich die Stadtwerke wieder gemeldet und wollten eine Nachzahlung obwohl ich Yello- Kunde war. Hier war ich nur hartnäckig beim Ignorieren, das hat geholfen. Es kam noch eine Mahnung und dann hat man sich doch eines besseren bei den SWM besonnen. Mein Fazit, bei den Stadtwerken München wird Kundenservice ganz ganz klein geschrieben . Die Mitarbeiter sind meiner Meinung nach weder besonders freundlich noch kompetent.
     
  5. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es muss nicht alles bei den SWM schiefgegangen sein. Yello hat es meistens auch nicht im Griff. Wenn An- oder Abmeldungen nicht fristgerecht eingehen, muss man im folgenden Monat das Ganze wiederholen. Hier hapert es oft, auch Umzüge werden nicht immer fristgerecht bearbeitet. Aber die DIskussion hier im Forum hilft schon, denn viele Lieferanten und Netzbetreiber sehen sich im Forum um.

    Ciao
     
  6. mastekarl

    mastekarl Starter

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Falls es immer noch Probleme gibt kannst Du es auch einmal mit der Webseite für SWM Beschwerden versuchen...

    http://www.stadtwerke-beschwerden.de

    Vielleicht hilft das dann auch.
     
  7. StromMonster

    StromMonster Fachmann

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ob das nach so langer Zeit noch interessiert?
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!