Gesetzliche Vorschriften für den Stromwechsel

Dieses Thema im Forum "Andere Stromanbieter" wurde erstellt von Eiswueste, 8. April 2015.

  1. Eiswueste

    Eiswueste Starter

    Registriert seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer einfach mal wirklich gut informiert sein möchte, wie ein Lieferantenwechsel funktioniert und welche Gesetze und Fristen enthalten sind, an die sich die Lieferanten und auch der Netzbetreiber halten muss, nimmt sich einfach mal die Zeit und liest sich die GPKE durch. (Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Energie oder so ähnlich heißt das)
    Viele Fehler werden durch den Verbraucher selber verursacht und letztendlich immer den Unternehmen in die Schuhe geschoben.
    Wer aber auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich das mal als Abendlektüre antun.
    Bei Fragen einfach fragen ;-)
     
  2. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
    Richtig, genau heißen die "Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität" ;) .

    Und wenn wir schon mal bei "gesetzliche Vorschriften sind", noch wichtiger für (Haushalts)kunden ist das EnWG (Energiewirtschaftsgesetz), bspw. die §§ 36 - 42, insbes. § 40 und 41 sowie die § 111a und 111b; außerdem auch viele Bestimmungen des BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).
     
  3. REWE47

    REWE47 Top-User

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    PLZ 27***
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!