123 Preisanpassung

Dieses Thema im Forum "123energie" wurde erstellt von Elektra, 16. November 2011.

  1. Elektra

    Elektra Starter

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer kann uns helfen? Zum 01.11.2010 sind wir zum Stromanbieter 123energie gewechselt. Kürzlich erhielten wir eine Jahresendabrechnung, aus der eine Preisanpassung zum 01.09.2011 hervorging. Eine Ankündigung von 123energie in Textform, die laut deren AGBs spätestens 8 Wochen vorher geschehen soll, haben wir nicht erhalten. Somit hatten wir nun auch nicht mehr die Möglichkeit, unsere Kündigung rechtzeitig vor Beginn der Preisanpassung einzureichen. 123energie will uns daher frühestens zum 31.10.2012 aus dem Vertrag rauslassen.

    123energie behauptet nun, uns diese Mitteilung am 05.07.2011 übersandt zu haben. Nachweisen konnten Sie uns dies aber nicht, außer dass sie uns eine Kopie des Schreibens zugesandt haben.

    Kann uns jemand sagen, wie wir da jetzt vor dem 31.10.2012 aus dem Vertrag rauskommen? Immerhin wurde uns der Preis von monatlich 35,00 Euro auf 55,00 Euro angehoben. :(
     
  2. Mix

    Mix Power-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    im Ernstfall muss 123 den Zugang des Preisänderungsschreibens nachweisen. Und das ist bei diesen Schreiben nur schlecht möglich. Es wird also nahezu unmöglich sein eine wirksame Preiserhöhung zu begründen.

    Du kannst also den Vertrag weiter mit den alten Preisen bedienen und musst halt die Zahlungen entsprechend kürzen. 123 wird dann vermutlich das gerichtliche Mahnverfahren irgendwann beantragen. Hier musst Du dann der Forederung widersprechen - eine Begründung ist da noch nicht nötig. Dann muss 123 ihre Forderung begründen und nachweisen, dass die Preiserhöhung rechtswirsam zustande gekommen ist. Hier dann die fristgerechte Kündigung nicht vergessen.

    Du kannst natürlich auch dieses Szenario bei 123 vortragen und um eine einvernehmliche Vertragsauflösung zum nächstmöglichen Termin vorschlagen. Dabei solltest Du aber beachten, dass ein neuer Anbieter einen Monat auf Monatsende Zeit für eine Anmeldung benötigt.

    So long
     
  3. Elektra

    Elektra Starter

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für den Tipp. Werde mich gleich mal an die Umsetzung machen. Mal schauen, ob es fruchtet.
     
Schluss mit steigenden Stromkosten. Zeit zu wechseln!