Strompreise vergleichen, Anbieter wechseln und sparen!

Wer regelmäßig die Strompreise vergleicht und zu einem günstigen Stromanbieter wechselt, der kann eine Menge Geld sparen. Was man beim Vergleich beachten sollte, lesen Sie hier.

Steigende Strompreise müssen Verbraucher nicht einfach so hinnehmen, denn dank dem zunehmenden Wettbewerb auf dem Strommarkt haben Kunden bei der Wahl ihres Stromanbieters immer mehr Möglichkeiten und können mit einem Anbieterwechsel mitunter mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Vergleichen Sie also die Strompreise der in ihrer Region verfügbaren Anbieter und welchen Sie zu einem günstigen Stromanbieter.

Anbieterwechsel als Antwort auf hohe Strompreise

Gerade in den letzten Monaten zeigt sich, dass man mit einem Anbieterwechsel einiges sparen kann. Denn während einige Anbieter aufgrund einer guten Einkaufspolitik die günstigen Strompreise an ihre Kunden weitergaben, haben andere Versorger ihre Tarife weiter erhöht. Damit wird der Unterschied zwischen den günstigsten und den höchsten Strompreisen immer größer, ein Stromvergleich lohnt sich also umso mehr!

Strompreise vergleichen

Sparpotenziale für große und kleine Haushalte

Gerade bei einem hohen Verbrauch, etwa bei großen Familien oder Hauhalte mit einer einer großen Anzahl von elektrischen Geräten, kann die Ersparnis durch den Anbieterwechsel mehrere hundert Euro im Jahr betragen. Doch auch Single-Haushalte oder Paare mit einem niedrigen Stromverbrauch können von günstigen Strompreisen profitieren und Ihre Haushaltskasse um einige Euro entlasten. Dazu kommt, dass durch den weiter zunehmenden Wettbewerb immer mehr Anbieter um Kunden konkurrieren, sodass trotz tendenziell steigender Strompreise immer wieder günstige Angebote gefunden werden können.

Günstige Strompreise finden Sie auf Strom-Magazin.de

Strompreise zu vergleichen ist ganz einfach: Geben Sie in unseren Tarifrechner einfach ihre Postleitzahl sowie ihren Jahresverbrauch an Strom an. Die PLZ ist nötig, weil viele Anbieter nicht bundesweit liefern und sich die Strompreise je nach Region unterscheiden können. Ihren jährlichen Stromverbrauch entnehmen Sie Ihrer letzten Jahresabrechnung. Nach der Eingabe dieser Daten sehen Sie alle für Sie verfügbaren Stromtarife. Die günstigsten Strompreise stehen dabei an oberster Stelle.

Günstige Strompreise sichern: Tarife mit Preisgarantie

Wer die aktuellen Strompreise für einige Monate garantiert haben will, wählt einen Tarif mit Preisgarantie - somit sind sie zumindest vorläufig vor einer Strompreiserhöhung geschützt. Eine Preisgarantie ist natürlich nur dann sinnvoll, wenn die Strompreise entsprechend günstig sind, sonst ist die Ersparnis natürlich nur gering. Doch auch wenn Sie einen Tarif ohne eine solche Garantie wählen haben Sie bei einer Preiserhöhung immer ein die Möglichkeit, Ihren Stromtarif zu kündigen und erneut Strompreise zu vergleichen, um erneut den Anbieter zu wechseln.

Keine Unterbrechnung der Stromversorgung

Der Wechsel des Energieversorgers ist ganz einfach. Haben Sie sich nach dem Strompreisvergleich für einen Tarif entschieden, können Sie oftmals direkt online zum gewünschten Anbieter wechseln. Unser Kooperationspartner Verivox übernimmt die Wechselformalitäten für Sie. Einige Verbraucher verzichten auf günstige Strompreise aus Angst, beim Anbeiterwechsel zwischenzeitlich ohne Strom dazustehen. Hhinsichtlich der Versorgungssicherheit muss man sich jedoch keine Sorgen machen, denn Ihr Grundversorger ist gesetzlich verpflichtet, Sie ohne Unterbrechung mit Strom zu versorgen. Das bedeutet: Selbst wenn es beim Wechsel zu einer Verzögerung kommen sollte, dann erhalten Sie Strom von Ihrem örtlichen Versorger.

Stromkosten sparen

Strom sparen heißt Geld sparen

Beim Strom sparen heißt auch schlichtweg: Strom sparen! Mit unseren Stromspartipps können Sie ohne großen Aufwand Strom und damit bares Geld sparen!

Stromspar-Tipps
Windenergie

Mit Ökostrom zum Klimaschutz beitragen

Wollen Sie beim Stromanbieterwechsel auch etwas zum Klimaschutz betragen? Infos zu Ökostrom und aktuelle Strompreise für "grünen Strom" finden Sie hier:

Infos zu Ökostrom
Ratgeber rund ums Thema Strompreise und Anbieterwechsel
  • Bonität
    Bonität

    Stromanbieter wechseln trotz negativem Schufa-Eintrag

    Auf Strom sind wir alle angewiesen, nur ist der Strom des Grundversorgers meist teuer und es gäbe günstigere Alternativen. Doch kann man den Stromanbieter auch mit einem negativen Schufa-Eintrag wechseln?

  • Tablet
    Keine Herrenjahre

    Stromtarife für Studenten: Wo findet man die besten Angebote?

    Knappe Haushaltskasse? Gerade für Studenten lohnt es sich, Stromtarife zu vergleichen und zu einem günstigen Stromanbieter zu wechseln. Worauf Studenten beim Preisvergleich achten sollten, lesen Sie hier.

  • Regenerativq
    Problemlos

    Ein Erfahrungsbericht vom Stromanbieterwechsel

    Viele scheuen den Stromanbieterwechsel, weil sie denken, der Aufwand lohnt sich nicht oder weil sie einfach nicht genügend informiert sind. Geht das mit dem Wechsel wirklich so einfach, wie immer behauptet wird? Meine Erfahrung: Ja, es ist wirklich einfach - solange man weiß, wo der Stromzähler ist.

  • Strompreise
    Schutz für Preiserhöhung

    Strom mit Preisgarantie: Ein sinnvolles Extra?

    Stromtarife mit Preisgarantie versprechen Kunden einen gewissen Schutz vor Preiserhöhungen. Hierbei sichert der Anbieter einen konstanten Preis über einen gewissen Zeitraum zu. Welche Vorteile das haben kann, lesen Sie hier!

  • Umzug
    Anbieterwechsel

    Das ist in Sachen Stromanbieter beim Umzug zu beachten

    Wenn Sie in absehbarer Zeit einen Umzug planen und demnächst "auf gepackten Kisten" sitzen sollten, dann informieren Sie sich unbedingt rechtzeitig über einen etwaigen Stromanbieterwechsel - das gilt für Mietwohnungen wie auch für Eigenheime.

  • Vertrag unterschreiben
    Wann selbst kündigen?

    Stromanbieter kündigen: Infos zur Kündigung und Vorlage

    Bei einem Stromanbieterwechsel muss man den alten Stromvertrag meist nicht selbst kündigen. Wann man die Kündigung doch besser selbst in die Hand nehmen sollte und was es beim kündigen des Stromanbieters zu beachten gibt, lesen Sie hier.