Veröffentlichungspflicht

Zwischenlager-Genehmigungen im Internet

Die kürzlich erteilten Genehmigungen für Zwischenlager an den Atomkraftwerken Biblis, Neckarwestheim, Unterweser/Esenshamm und Isar/Ohu werden jetzt beim BfS in Salzgitter und bei den Standort-Gemeinden ausgelegt. Mit dem jeweiligen Beginn der Auslegungen veröffentlicht das BfS die Genehmigungen auch auf seiner Internetseite.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) wird die vier kürzlich erteilten Genehmigungen für Zwischenlager für abgebrannte Brennelemente an den Atomkraftwerken Biblis, Neckarwestheim, Unterweser/Esenshamm und Isar/Ohu beim BfS in Salzgitter und bei den Standort-Gemeinden auslegen. Die wesentlichen Teile der Genehmigungen werden darüber hinaus im Bundesanzeiger und in einigen regionalen Tageszeitungen öffentlich bekannt gegeben.

Mit dem jeweiligen Beginn der Auslegungen veröffentlicht das BfS die Genehmigungen auch auf seiner Internetseite unter www.bfs.de. Rechtsverbindlich ist der ausgelegte Text. Von Personen, die Einwendungen gegen die Vorhaben erhoben hatten, kann der Genehmigungsbescheid beim BfS, Willy-Brandt-Straße 5, 38226 Salzgitter, angefordert werden. Rechtsmittel sind innerhalb eines Monats möglich.

Weiterführende Links