Keine wissenschaftliche Fachveröffentlichung

Zweite Auflage vom "Ratgeber Erneuerbare Energien" erschienen

30.000 verkaufte Exemplare innerhalb von nur acht Monaten - das spricht für sich. Der Hydrogeit Verlag bringt heute den von Sven Geitmann veröffentlichten Ratgeber "Erneuerbare Energien und alternative Kraftstoffe" in zweiter Auflage in den Handel. Das Buch für 19,90 Euro wendet sich an die breite Öffentlichkeit.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Kremmen (red) - Der Hydrogeit Verlag hat aufgrund der regen Nachfrage bereits heute eine Neuauflage des Ratgebers "Erneuerbare Energien und alternative Kraftstoffe" veröffentlicht. Von der Erstauflage konnten innerhalb von nur acht Monaten insgesamt über 30.000 Exemplare in Umlauf gebracht werden.

Das Buch von Dipl.-Ing. Sven Geitmann ist das erste Werk, das in dieser kompakten Form einen derart umfassenden Überblick über die aktuelle und zukünftige Entwicklung im Energiesektor vermittelt. Der Autor hat eine kompakte Zusammenfassung über erneuerbare Energien verfasst, in der sowohl innovative Energietechniken als auch alternative Energieträger vorgestellt und erläutert werden.

Der Ratgeber verdeutlicht die Notwendigkeit einer Umorientierung im Energiesektor, erläutert die verschiedenen Verfahren zur Strom- und Wärmeerzeugung, beschreibt die unterschiedlichen Einsatzgebiete regenerativer Energienträger und skizziert das Bild einer neuen, nachhaltigen Energiewirtschaft.

Das Buch richtet sich insbesondere an technikinteressierte und energiebewusst lebende Menschen. Es eignet sich daher sowohl für Neulinge auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien als auch für Schüler und Studenten, Techniker und Ingenieure, Autofahrer und Eigenheimbesitzer sowie Sonnenanbeter und Kohlekumpel. Umfassendes Vorwissen ist nicht erforderlich, da alles leicht verständlich erklärt wird.

Der Preis ist mit 19,90 Euro moderat, da das Buch keine wissenschaftliche Fachveröffentlichung für ausgewiesene Energieexperten ist, sondern vielmehr für die interessierte, breite Öffentlichkeit geschrieben wurde, und daher für jedermann erschwinglich sein soll. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker.

Weiterführende Links