Störungen

Zwei neue Zwischenfälle im AKW Biblis

Im abgeschalteten Block B des Atomkraftwerks Biblis hat es in dieser Woche zwei Zwischenfälle gegeben. Wegen einer Druckschwankung kam es zur Schutzabschaltung von zwei Zwischenkühlpumpen, wie der Kraftwerkbetreiber RWE am Freitag mitteilte.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Biblis (dapd/afp/red) - Die übrigen Pumpen hätten die Aufgaben übernommen. Die Störung sei behoben worden.

Angeblich keine Gefährdung

Zudem wurde laut RWE nach einem auffälligen Laufgeräusch an einer Pumpe des Not- und Nachkühlsystems der Pumpenläufer ersetzt. Die Vorfälle seien ohne sicherheitstechnische Bedeutung. Es habe keine Gefährdung des Personals, der Umgebung oder der Anlage bestanden. Eine abschließende Bewertung wird vom TÜV Süd vorgenommen.

Erst Anfang Juli die letzten Zwischenfälle

Im abgeschalteten Block B des Atomkraftwerks in Biblis hatte es schon Anfang des Monats drei Zwischenfälle gegeben. Eine Armatur im Frischdampfsystem ließ sich nicht schließen, eine andere im Notspeisewassersystem nicht automatisch öffnen, wie das hessische Umweltministerium mitteilte. Zudem habe ein Signal nicht funktioniert.