"Pannenreaktor"

Zwei Defekte innerhalb von vier Tagen im Atomkraftwerk Biblis

Zwei ganz ähnliche Defekte sind innerhalb von vier Tagen im südhessischen Atomkraftwerk (AKW) Biblis entdeckt worden. Beide stellten aber nach Angaben des hessischen Umweltministeriums als Aufsichtsbehörde kein Sicherheitsrisiko für Mensch und Umwelt dar.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Biblis (ddp-rps/sm) - Radioaktivität sei nicht freigesetzt worden, hieß es weiter. Die Defekte betrafen beide den Block B des Reaktors, wie das Ministerium am Dienstag mitteilte.

Bei Routine-Überprüfungen wurden am Freitag vergangener sowie am Montag dieser Woche Borablagerungen an zwei Messleitungen festgestellt. Solche Ablagerungen ließen auf geringfügige Undichtigkeiten schließen, hieß es. Die betroffenen Leitungen dienen betrieblichen Messungen im Kühlsystem des Reaktors, haben aber laut Ministerium keine sicherheitstechnische Bedeutung.