Boomende Branche

Zentrum für Windenergie im VIVO! geplant

In Hamburg entsteht derzeit das "Nachhaltigkeitszentrum VIVO!", in dem auf 20 000 Quadratmeter nachhaltige Angebote wie Bio-Lebensmittel, Möbel, Textilien und sowie Dienstleistungen rund um die Themen Umweltschutz und ganzheitliche Gesundheit zu finden sein werden. Das Thema regenerative Energien wird einen besonderen Stellenwert erhalten.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

In Hamburg gibt es Pläne für die weitere Förderung der Windenergie. Sie stehen im Zusammenhang mit dem "Nachhaltigkeitszentrum Hamburg - VIVO!", das derzeit in Hamburg entsteht. Dieses Modellprojekt wird von einer städtischen Tochtergesellschaft, der Hamburger Gesellschaft für Grundstücksverwaltung und Projektplanung (HaGG), mit einem Investitionsvolumen von gut 45 Millionen Euro realisiert.

Auf einer Fläche von nahezu 20 000 Quadratmeter werden in dem Zentrum ab Ende Februar 2003 nachhaltige Angebote wie Bio-Lebensmittel, Möbel, Textilien und sowie Dienstleistungen rund um die Themen Umweltschutz und ganzheitliche Gesundheit zu finden sein. Das Thema regenerative Energien und damit auch die derzeit boomende Branche Windenergie wird einen besonderen Stellenwert erhalten. Durch die Bündelung von Fachkompetenz, die Entwicklung firmenübergreifender Vermarktungsstrategien und die Möglichkeit einer engen Zusammenarbeit an einem Ort wird dieser Sektor in der Hansestadt gezielt weiter gefördert werden. Als deutlich sichtbares Zeichen dafür sind auf dem Dach des VIVO! die beiden ersten innerstädtischen Windenergieanlagen und der Einsatz von Solarzellen zur Stromerzeugung vorgesehen.