Folge der neuen Netzentgelte ?

Zeitung: Vattenfall-Betriebsrat befürchtet Stellenabbau

In einem Schreiben an Matthias Kurth, den Präsidenten der Bundesnetzagentur, warnt der Betriebsrat des Energiekonzerns Vattenfall vor negativen Folgen für die Arbeitsplätze als Folge der verfügten Absenkung der Netznutzungsentgelte. Eine Absenkung der Renditeziele des Unternehmens sei nicht zu erwarten.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg/Düsseldorf (red) - Nach einem Bericht des Düsseldorfer "Handelsblatts" befürchten die Arbeitnehmervertreter der Vattenfall Europe Distribution allein in Norddeutschland den Verlust von 700 Stellen. Es sei davon auszugehen, dass die Erlösrückgänge durch Stellenabbau wieder ausgeglichen würden. Die Streichungen beträfen vor allem die Wartung der Netze.

Vattenfall nahm dazu bisher keine Stellung und verwies gegenüber dem Blatt auf die ausstehenden Gebührenbescheide für die Verteilnetze. Bei E.ON werden Stellenstreichungen dem Bericht zufolge nicht ausgeschlossen, bei RWE gebe es derzeit keine entsprechenden Gespräche.

Der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) sieht durch die Entscheidungen der Bundesnetzagentur vor allem Arbeitsplätze bei den kleineren, kommunalen Netzbetreibern "massiv" in Gefahr.

Weiterführende Links