Krise im Nahen Osten

Zeitung: Raketentests treiben den Ölpreis

Wie die "Zeit" berichtet, hat der iranische Raketentest vom Sonntag den Ölpreis gestern wieder ansteigen lassen. Den Abschuss deuteten die Händler als Zeichen der Unnachgiebigkeit des Iran, der für heute eine Antwort auf das internationale Angebot im Atomstreit angekündigt hatte.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (red) - Nach Angaben des Blattes stieg der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent in London am Vormittag gegenüber dem Handelsschluss am Freitag um 1,19 Dollar auf 73,34 Dollar (57,29 Euro). In New York stieg der Preis für ein Barrel der Referenzsorte Light Sweet Crude im vorbörslichen Handel um 85 Cent auf 71,99 Dollar. In der vergangenen Woche waren die Ölpreise wegen des Waffenstillstands zwischen Israel und der Hisbollah-Miliz im Libanon sowie der Teilförderung im BP-Ölfeld "Prudhoe Bay" auf den niedrigsten Stand seit Wochen gesunken.