60 gekündigte Erhöhungen

Zeitung: Neue Preisrunde auf dem Gasmarkt im Oktober

Auf die Gasverbraucher kommen im Oktober angeblich weitere Preissteigerungen zu. Fast 60 Versorger hätten bereits angekündigt, ihre Tarife zu diesem Zeitpunkt zu erhöhen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" vorab unter Berufung auf eine Auswertung des Branchendienstleisters GET AG.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

München (ddp/sm) - Für den September seien bereits 133 Anbieter ausgemacht worden, die Tarifanpassungen vornehmen werden. "Wir rechnen für das laufende Jahr mit weiteren Preisanhebungen. Bei den 60 jetzt angekündigten Erhöhungen im Oktober wird es dabei unserer Meinung nach nicht bleiben", sagte ein GET-Sprecher dem Blatt.

Ab September verteuere sich Erdgas für den Verbraucher im Schnitt um 16,4 Prozent, schrieb die Zeitung. Für den durchschnittlichen Bedarf eines Vier-Personenhaushaltes von 20.000 Kilowattstunden pro Jahr müssten demnach zirka 230 Euro mehr gezahlt werden.