Verhandlungen

Zeitung: Große Koalition will angeblich Ökostrom-Förderung ändern

Auf schnelle Änderungen beim Ökostrom haben sich am Freitag angeblich die Unterhändler von SPD und Union bei den Koalitionsverhandlungen in der Arbeitsgruppe Wirtschaft geeinigt. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete, soll das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bereits 2006 "neu gestaltet werden".

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

München (ddp/sm) - Außerdem sollten Unternehmen entlastet werden. "Stromintensive Industrien sollen vollständig von der EEG-Umlage befreit werden", zitiert das Blatt aus dem Papier. Als Folge würden für Firmen ohne Ausnahmeregel und für Privathaushalte die Stromkosten steigen, weil deren Umlage für erneuerbare Energien steigt.