In Rheinland-Pfalz

Zeitung: Gasversorger planen Preissenkungen

Vermutlich werden die Stadtwerke Bad Kreuznach, die EWR, die Rheinhessische Energie- und Wasserversorgung, die Energie- und Wasserversorgung Alzey, die RWE Rhein-Ruhr (Bereich Bad Kreuznach) und die Thüga Rheinhessen-Pfalz zwischen März und Mai ihre Gaspreise senken.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Mainz (ddp-rps/sm) - Einige Gasanbieter in Rheinland-Pfalz wollen im Frühjahr offenbar ihre Preise senken. Nach einem Bericht der Mainzer "Allgemeinen Zeitung" von heute planen mehrere im Rhein-Main-Gebiet tätige Unternehmen die derzeit günstigen Konditionen im Einkauf an die Kunden weiterzugeben. Vorgesehen seien Preissenkungen von zumeist sechs Prozent je nach Anbieter zwischen März und Mai.

Der Zeitung zufolge planen die Stadtwerke Bad Kreuznach, die EWR, die Rheinhessische Energie- und Wasserversorgung, die Energie- und Wasserversorgung Alzey, die RWE Rhein-Ruhr (Bereich Bad Kreuznach) und die Thüga Rheinhessen-Pfalz eine Preissenkung. Experten rechneten jedoch damit, dass auch bislang zögerliche Anbieter bald die Weichen für niedrige Tarife stellen. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums sind in Rheinland-Pfalz 36 Gasanbieter auf dem Markt.

In Mainz wird sich dem Zeitungsbericht zufolge noch in diesem Jahr die Konkurrenz verstärken. Die Gruppen-Gas-und Elektrizitätswerke (GGEW) AG aus Bensheim wolle ab frühestens Juli ihre Dienste in der Landeshauptstadt anbieten.

Die niedrigen Einkaufspreise von Erdgas hängen dem Bericht zufolge mit den drastisch niedrigeren Ölpreisen in der zweiten Jahreshälfte 2006 zusammen. Die Preisentwicklung beim Gas sei jeweils um einige Monate verzögert.